Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Ensemble-Preis an HFF-Schauspielstudenten

02.07.2002 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Beim Theatertreffen Deutschsprachiger Schauspielstudierender, das in diesem Jahr vom 23. bis 30. Juni in Essen stattfand, beeindruckten die Studenten des dritten Studienjahres Medienspezifisches Schauspiel der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" die internationale Jury so sehr, dass sie den "FÖRDERPREIS FÜR SCHAUSPIELSTUDIERENDE DER BUNDESMINISTERIN FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG", Edelgard Buhlman, für ihre Ensemble-Leistung in Empfang nehmen konnten.

Honoriert wurde damit ihre Leistung in einer Szene aus dem Stück "Bezahlt wird nicht" von Dario Fo

Die drei Schauspielstudenten nehmen sich das Stück von Dario Fo als Grundlage für ihr Spiel auf verschiedenen Ebenen. Mal sind sie die Figuren Antonia, Giovanni und Luigi, mal sind sie die Clowns, die die Figuren in ihrer Phantasiewelt weiter agieren lassen, schlussendlich sind sie, wer sie sind: die Schauspielstudenten KATJA ROGNER, MARK CHRISTIAN und JENS HOLLWEDEL, die mit großer Spiellust sich dieses Material ganz zu ihrem eigenen gemacht haben. Ein Spiel im Spiel im Spiel also.

Einstudiert und erarbeitet wurde die Szene unter Leitung von HFF-Professorin Christine Krüger.
uniprotokolle > Nachrichten > Ensemble-Preis an HFF-Schauspielstudenten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/3684/">Ensemble-Preis an HFF-Schauspielstudenten </a>