Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Richtige Lebensweise und wahre Politik - wie Platon sie sah

20.07.2004 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Platon kommt in der Riege der antiken Philosophen neben Aristoteles der erste Rang zu. Gleichzeitig darf er aber auch als bedeutendster Prosaautor der griechischen Antike gelten. Mit ihm befassen sich die Teilnehmer des VII. Symposium Platonicum, das von Montag bis Samstag, 26. bis 31. Juli, an der Uni Würzburg stattfindet.

Platon hat in seinen Dialogen zum ersten Mal grundlegende Fragen und Probleme der Philosophie formuliert. Methodisch verfolgt er eine Art von Wahrheitssuche, die seither für jede philosophische Auseinandersetzung beispielhaft geblieben ist. Als Dialektiker, Kosmologe, Metaphysiker und Theologe, aber auch als politischer Denker und Pädagoge hat er einen nicht zu überschätzenden Einfluss auf die europäische Geistesgeschichte ausgeübt.

Bei dem Symposium stehen seine Dialoge "Gorgias" und "Menon" im Mittelpunkt. Sie bieten mit Fragen nach der richtigen Lebensweise, nach der Bedeutung von Rhetorik und Philosophie, nach der Sophistik und der wahren Politik ein breites Spektrum von durchaus aktuellen Fragen, die in ungefähr 70 Vorträgen beleuchtet und diskutiert werden sollen.

Zu dem Symposium in der Residenz werden Gäste aus über 30 Ländern erwartet. Veranstalter der Tagung ist die "International Plato Society" (IPS), die es sich zur Aufgabe gemacht hat, der internationalen Forschung über Platon ein Forum zu geben und zur Förderung und Vernetzung von Projekten und Forschungen in verschiedenen Teilen der Welt beizutragen. Präsident dieser Gesellschaft ist der Graezist Michael Erler, Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie I an der Uni Würzburg. Die IPS wurde 1986 in Mexico-City gegründet und zählt heute mehr als 300 Mitglieder aus über 30 Ländern.

Weitere Informationen: Stefan Schorn, T (0931) 31-2820, Fax (0931) 31-2419, E-Mail:
stefan.schorn@mail.uni-wuerzburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Richtige Lebensweise und wahre Politik - wie Platon sie sah

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37067/">Richtige Lebensweise und wahre Politik - wie Platon sie sah </a>