Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Vom ersten leeren Blatt zur Titelseite

22.07.2004 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Ein Beispiel aus dem Band "Alles Buch X": Innerhalb von vier bis fünf Jahrzehnten nach der Erfindung des Buchdrucks gewann die erste Seite eines Buchs eine Sonderstellung, die ausgebaut wurde, bis das heute gewohnte Titelblatt mit seinen wesentlichen Merkmalen entstanden war. Dies lässt sich im neuesten Band der elektronischen Schriftenreihe "Alles Buch" nachvollziehen, in dem Prof. Dr. Ursula Rautenberg einige Ergebnisse aus zwei Forschungsprojekten vorstellt, welche die Deutsche Forschungsgemeinschaft in den Jahren 2000 bis 2002 und 2003 bis 2004 am Lehrstuhl für Buchwissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg gefördert hat. Die Publikationsreihe, die Studien der Erlanger Buchwissenschaft über das Internet zugänglich macht, ist damit auf zehn Bände angewachsen.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Ursula Rautenberg
Lehrstuhl für Buchwissenschaft
Tel.: 09131/85-24700
ursula.rautenberg@buchwiss.uni-erlangen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Vom ersten leeren Blatt zur Titelseite

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37170/">Vom ersten leeren Blatt zur Titelseite </a>