Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Presse-Einladung zum offiziellen Auftakt : Zweiter Teil der Deutsch-Französischen Sommeruniversität

27.07.2004 - (idw) Universität des Saarlandes

Presse-Einladung zum offiziellen Auftakt in Saarbrücken am Montag, 2. August:
14.15 Uhr: Frankreichzentrum der UdS - Begrüßung und Kolloquium
17.00 Uhr: Rathaus Saarbrücken - Offizieller Empfang

Nach einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm in Nantes/ Frankreich reisen die 30 jungen Deutschen und Franzosen nun gemeinsam nach Saarbrücken, um vom 31. Juli bis 7. August am zweiten Teil der Sommer-Uni teilzunehmen.


Am 2. August 2004 werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 14.15 Uhr im Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes empfangen. Der Leiter des Frankreichzentrums, Professor Dr. Manfred Schmeling, der Kanzler der UdS Dr. Hartwig Cremers und Dr. Susanne Reichrath, Abteilungsleiterin im Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes, sprechen Grußworte. Im Anschluss hält Professor Dr. Clemens Zimmermann den Eröffnungsvortrag zum Thema "Medien in der Bundesrepublik Deutschland: Strukturen - Konzentrationsbewegungen - Öffentlichkeiten".

Um 17 Uhr findet der offizielle Empfang der Studierenden im Saarbrücker Rathaus statt. In einem festlichen Rahmen wird Bürgermeister Kajo Breuer die jungen Leute persönlich in der Landeshauptstadt willkommen heißen. Neben Professor Dr. Manfred Schmeling und Sandra Duhem, der Koordinatorin des Frankreichzentrums, wird auch Gerrit Fischer, der Direktor des Centre Culturel Franco-Allemand (Nantes) anwesend sein. Eingeladen ist auch der französische Generalkonsul Gérard Grall.

Nach dem großen Erfolg im letzen Jahr veranstalten das Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes unter Leitung von Professor Dr. Manfred Schmeling und Koordination von Sandra Duhem gemeinsam mit dem Centre Culturel Franco-Allemand de Nantes erneut eine Deutsch-Französische Sommeruniversität. Das Besondere: 30 Studierende aus ganz Deutschland und Frankreich kommen vom 24. Juli bis 7. August 2004 in den Partnerstädten Nantes und Saarbrücken zusammen, um in entspannter und kurzweiliger Atmosphäre - losgelöst vom Semesterbetrieb - die Sprache und Kultur des Nachbarn besser kennen zu lernen.

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm steht dieses Mal unter dem Motto "Medien - Vermittler zwischen den Kulturen?" und beinhaltet Vorträge, Diskussionen und Workshops mit Wissenschaftlern und Frankreichexperten der Saar-Uni sowie bekannten Medienvertretern, etwa von Arte, vom Nachrichtenmagazin Paris-Berlin, von Radio Jet FM, dem Républicain Lorrain, dem Saarländischen Rundfunk und der Saarbrücker Zeitung. In begleitenden Intensiv- und Tandemkursen können die Teilnehmer ihre Sprachkenntnisse auffrischen und erstellen zudem gemeinsam ein Sommeruni-Journal. Exkursionen ins Dreiländereck zum Zeitungsmuseum Wadgassen und ins Naherholungsgebiet Warndt sowie abendliche Veranstaltungen runden das Programm ab.

Das Frankreichzentrum unterstützt seit 1996 die verschiedenen frankreich- und frankophoniebezogenen Aktivitäten der Universität des Saarlandes, die nicht nur aufgrund ihrer vorteilhaften geografischen Lage als wissenschaftlicher Knotenpunkt der deutsch-französischen Beziehungen gilt. Mit Vorträgen, Kolloquien und Publikationen aber auch praxisbezogenen Bewerbungsseminaren richtet sich das Frankreichzentrum an Lehrende, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit. Besonderen Erfolg hat das Frankreichzentrum mit der Sommeruniversität, die junge Leute aus ganz Deutschland und Frankreich zu einem persönlichen Austausch in Saarbrücken und Nantes zusammenführt.

Unterstützt wird die Sommer-Uni vom Deutsch-Französischen Jugendwerk sowie einer Vielzahl weiterer Partner sowohl auf deutscher wie auf französischer Seite: vom Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes, dem Conseil Général de Loire-Atlantique, der Deutschen Botschaft, von den Städten Saarbrücken und Nantes, der Universität von Nantes, der Universität des Saarlandes, vom Deutschen Akademischen Austausdienst (DAAD), der saarländischen Landeszentrale für politische Bildung, EURES-Transfrontalier, Saartoto, der Karlsberg AG und den Medien wie Arte und Saarländischer Rundfunk.


Weitere Informationen sowie eine detaillierte Programmübersicht finden Sie im Internet unter http://www.uni-saarland.de/z-einr/fz/sommeruni/framesetdt.html


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin der Sommer-Uni

Sandra Duhem
Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes
Tel.: 0681 / 302-2399
Fax: 0681 / 302-4963
E-Mail: frankr.zentrum@rz.uni-sb.de
uniprotokolle > Nachrichten > Presse-Einladung zum offiziellen Auftakt : Zweiter Teil der Deutsch-Französischen Sommeruniversität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37357/">Presse-Einladung zum offiziellen Auftakt : Zweiter Teil der Deutsch-Französischen Sommeruniversität </a>