Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Uni Kassel: Im Bologna Prozess die Nase vorn

28.07.2004 - (idw) Universität Kassel

Uni Kassel bietet die Studiengänge Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie ab Oktober 2004 erstmals mit Bachelor- und Masterabschlüssen an.

Kassel. Alle reden von Bachelor und Master - die Universität Kassel bietet sie an. Ab Oktober 2004 stellt sie ihre Abschlüsse in den Fachrichtungen Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie auf B.A. und M.A. um. Studierende, die zum kommenden Wintersemester eines der drei Fächer an der Uni Kassel als Hauptfach wählen, entscheiden sich damit für eine hochmoderne Studienstruktur, die im so genannten "Bologna-Prozess" für alle europäischen Universitäten verbindlich werden soll und die Absolventen international wettbewerbsfähiger macht. Der Studienabschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) wird nach sechs Semestern erreicht und ermöglicht den Einstieg in den Beruf; anschließen kann sich aber auch das vertiefende Master-Studium von vier Semestern mit dem Abschluss "Master of Arts" (M.A.). Entsprechend den Bologna-Vorgaben stellen sich die Studierenden ihr Studium aus vorgegeben Modulen selbst zusammen und absolvieren ihre Prüfungen studienbegleitend, die mit so genannten "Credits" bewertet werden. Mit den international üblichen Credits wird das Übertragen erbrachter Studienleistungen auf andere Studiengänge und andere Hochschulen im In- und Ausland möglich.

Das Studium setzt die Kenntnis zweier moderner Fremdsprachen voraus, und es unterstreicht seinen Berufsbezug durch ein obligatorisches 8-wöchiges Praktikum nach dem 2. oder 4. Semester. Die Einschreibfrist für das Bachelorstudium läuft an der UNIK noch bis zum 15. September. Der direkte Einstieg in das Master-Studium (zum Beispiel aus einem Studiengang, aus dem Studienleistungen entsprechend dem B.A.-Abschluss angerechnet werden können) ist erst zum WS 2005/06 möglich.
Weitere Information und Einschreibformulare unter www.uni-kassel.de/studium/studium.ghk.
jb

1.730 Zeichen

Info
Zum Studieninhalt und -verlauf
Universität Kassel
Dr. Renate Pletl
Fachbereich 05
tel (0561) 804 3256
fax (0561) 804 3464
e-mail pletl@uni-kassel.de
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Kassel: Im Bologna Prozess die Nase vorn

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37373/">Uni Kassel: Im Bologna Prozess die Nase vorn </a>