Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Bewerberrekord an der Fachhochschule Lausitz

28.07.2004 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Besonders großer Nachfrage erfreuen sich in diesem Jahr die zukunftsorientierten Studienangebote der Fachhochschule Lausitz. Die Zahl der Studienbewerber ist so hoch wie noch nie gegen Ende Juli. Mehr als 2.200 junge Menschen haben sich für einen Studienplatz an der FHL in Senftenberg beziehungsweise in Cottbus beworben.

Täglich kommt eine Vielzahl von Bewerbungsunterlagen hinzu, so dass Karin Büchel, die Leiterin des Studentensekretariats, mit ihrem Team Berge von Akten zu bewältigen hat und sich dabei immer noch die Zeit für persönliche Studienberatungen nimmt.

Enorm ist das Interesse an den Studiengängen Sozialarbeit/-pädagogik mit mehr als 800 Bewerbern, Betriebswirtschaftslehre mit mehr als 400 und Biotechnologie mit nahezu 200 Bewerbern. Fast 120 Bewerbungen liegen für das Informatikstudium vor, und nahezu 100 Bewerber streben an der FHL ein Maschinenbaustudium an, wofür in dem kürzlich eingeweihten modernen Laborgebäude beste Voraussetzungen bestehen. Auch für den Erwerb des Mastertitels in der Architektur besteht großes Interesse.

Für die zulassungsfreien Studiengänge werden Bewerbungen vorerst noch bis zum 31. August entgegengenommen. Gute Chancen bestehen zum Beispiel im Bachelor-Studiengang Architektur und in den Diplom-Studiengängen Bauingenieurwesen, Versorgungstechnik, Elektrotechnik, Chemieingenieurwesen und vor allem Verfahrenstechnik mit hervorragenden Berufsaussichten, auch in der Region. Erstmalig angeboten wird zum bevorstehenden Wintersemester 2004/2005 der Studiengang Technische Informatik und Kommunikationstechnik mit dem Abschluss Bachelor of Engineering. Weiterführend kann der Mastertitel erworben werden.

Bewerbungen nimmt das Studentensekretariat der Fachhochschule Lausitz, Großenhainer Straße 57 in 01968 Senftenberg, Email: studamt@fh-lausitz.de, entgegen. Mehr zu den Studienangeboten der FHL unter Telefon 03573 85-275 und -276, unter Fax 85-258 oder im Internet unter www.fh-lausitz.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Bewerberrekord an der Fachhochschule Lausitz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37429/">Bewerberrekord an der Fachhochschule Lausitz </a>