Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Insekt der Woche ist die Blattlaus-Gallmücke

29.07.2004 - (idw) Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft


Die Blattlaus-Gallmücke und ihre Larve Die Blattlaus-Gallmücke Aphidoletes aphidimyza ist mit zwei Millimetern das kleinste Tier in der Reihe der Insekten der Woche. Wenn auch die Gallmücke kaum zu entdecken ist, so kennen viele Gartenbesitzer ihre Larven. Sie sind orange-rötlich, ebenfalls etwa zwei Millimeter groß und häufig in der Nähe von Blattlauskolonien zu finden. Die Larven stechen die Blattläuse an, lähmen sie mit einem Gift, um sie dann auszusaugen. Nach sieben bis vierzehn Tagen, je nach Temperatur, verpuppen sich die Gallmückenlarven im Boden. Nach zwei bis drei Wochen schlüpfen sie.

Wie viele Nützlinge wird auch diese Gallmücke gezüchtet und kann über gut sortierte Gartengeschäfte bezogen werden. Die Liste der in Deutschland zu bekommenden Nützlinge ist auf den Internetseiten der Biologischen Bundesanstalt (BBA) unter http://www.bba.de/inst/bi/nuetzl_1.htm oder unter den Stichworten Pflanzenschutz/ biologischer Pflanzenschutz zu finden.


Zeichnung Soenke Hollstein: Die Blattlaus-Gallmücke und ihre Larve.

Die Zeichnung kann abgerufen werden unter: http://www.bba.de/mitteil/presse/insektwoche/insektwoche.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Insekt der Woche ist die Blattlaus-Gallmücke

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37434/">Insekt der Woche ist die Blattlaus-Gallmücke </a>