Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Spielerisch das Know-how für die Selbstständigkeit sammeln

30.07.2004 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ferienakademie zum Gründungsmanagement und Unternehmensplanspiel im September an der Universität Jena / Anmeldeschluss: 6. September

Jena (30.07.04) Selbstständigkeit bedeutet: Ständig alles selber machen - besagt ein bekanntes Bonmot, das viel Wahrheit beinhaltet. Damit die Freiheit der eigenen Existenz nicht zur Überlast wird, bietet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena auch in diesem Jahr eine "Ferienakademie zum Gründungsmanagement" an. Sie findet vom 20.-23. September in Jena statt, wird von der GET UP Thüringer Existenzgründer Initiative begleitet und von den Wirtschafts-Professoren der Universität Kurt-Dieter Koschmieder, Reinhard Haupt und Reinhard Meckl geleitet.

Während der Ferienakademie werden umfangreiche Basis- und Spezialkenntnisse zur Unternehmensgründung auf kompakte Weise vermittelt. Im Vordergrund der Veranstaltung stehen Praktikervorträge und Gründungsbeispiele von Referenten aus der Hochschule sowie der Unternehmens- und Beratungspraxis, wie der Ernst & Young AG oder der Thüringer Aufbaubank. Behandelt werden der Businessplan ebenso wie Finanzierung, Marketing, organisatorische und rechtliche Problemfelder als auch Gründungshemmnisse.

Die Veranstaltung steht insbesondere Studierenden und Wissenschaftlern aus natur-, medien- und wirtschaftswissenschaftlichen sowie technischen Disziplinen offen. Aber auch andere an Unternehmensgründungen Interessierte sind herzlich eingeladen.

Die Ferienakademie zum Gründungsmanagement ist ein von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zertifiziertes und damit anerkanntes Existenzgründerseminar (Existenzgründerlehrgang). Mit dem Besuch der Ferienakademie kann also der IHK-Existenzgründerpass erworben werden, der u. a. die Erstattung der Teilnahmegebühr der Ferienakademie ermöglicht.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Studenten 20 Euro, für Nicht-Studenten 80 Euro, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine formlose, schriftliche Anmeldung ist bis zum 6. September notwendig. Anmeldung mit Kontaktadressen sowie weitere Informationen sind im Internet unter http://www.uni-jena.de/getup zu erhalten.

Dort sind auch Informationen und separate Anmeldemöglichkeiten zum diesjährigen "Unternehmensplanspiel" zu finden, das vom 27.-30. September stattfindet. In dieser Real-Simulation geht es um eine Existenzgründung im Bereich E-Commerce. Die Teilnehmer, die durch die Ferienakademie auch auf dieses Planspiel vorbereitet werden, durchlaufen den gesamten Prozess einer Existenzgründung. Mit dem Planspiel wird von der Darstellung der Geschäftsidee über das Ausarbeiten eines Businessplans bis hin zum Markteintritt und nachfolgender Geschäftstätigkeit die Entwicklung eines IT-Unternehmens nachvollzogen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, für die Teilnahme ist eine gesonderte Anmeldung bis spätestens 6. September erforderlich.

Kontakt:
Roland Popp
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Jena
GET UP Thüringer Existenzgründer Initiative
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Tel.: 03641 / 354707
Fax: 03641 / 943142
E-Mail: roland.popp@rz.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Spielerisch das Know-how für die Selbstständigkeit sammeln

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37547/">Spielerisch das Know-how für die Selbstständigkeit sammeln </a>