Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Intensivierte Produktion von brennbaren Ether in reaktiven Destillationskolonnen

18.11.1997 - (idw) Technische Universität Clausthal

Aus 850 wissenschaftlichen Arbeiten die beste Britische Chemieingenieure zeichnen Clausthaler Forscher aus

Die Vereinigung der Chemieingenieure Großbritanniens verlieh Professor Dr.-Ing. Ulrich Hoffmann und seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern Dr.-Ing. Kai Sundmacher, Dipl.-Ing. Manfred Gravekarstens , Dipl.-Ing. P. Rapmund und Dr.-Ing. Christian Thie vom Institut für Chemische Verfahrenstechnik der TU Clausthal den FSPG-Preis für die beste wissenschaftliche Arbeit, welche auf der Konferenz der europäischen Vereinigung der Chemieingenieure in Florenz im Mai dieses Jahres vorgestellt wurde. Der Preis wurde ihnen von der Fluid Separation Processes Group (FSPG) der britischen Chemieingenieure für ihre Arbeit über die "Intensivierte Produktion von brennbaren Ether in reaktiven Destillationskolonnen" vergeben. Aus 850 wissenschaftlichen Arbeiten aus 45 Ländern der Erde ist sie der "herausragende Beitrag zu diesem Themengebiet, welche auf dieser internationalen Konferenz vorgestellt wurde", begründet der Vorsitzende des Verbandes der britischen Chemieingenieure, Professor PhD Richard Darton vom Department of Engineering Science der Universität Oxford die Wahl in seinem Glückwunschschreiben. Das Forscherteam um Professor Dr.-Ing. Ulrich Hoffmann legte für diese Aufgabenstellung eine mathematische Modellierung des Prozesses in den reaktiven Destillationskolonnen und experimentelle Ergebnisse hierzu vor, dank derer die entscheidenden Prozeßparameter erkannt und in ihren Auswirkungen auf den Prozeßverlauf analysiert werden können. So wird beispielsweise die Beschleunigung der heterogenen Reaktionen durch Ultraschall vom Modell ebenso erfaßt wie die Ausbreitung der Schallfelder im Reaktor. Mit Hilfe des Modells wird der Prozeß besser, genauer verstanden und kann optimiert werden.

Weitere Informationen: Institut für Chemische Verfahrenstechnik Professor Dr.-Ing. Ulrich Hoffmann Leibnizstr. 17, 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel. 05323 72 21 87, Fax. 05323 72 21 82 E-Mail icvt.tucl@t-online.de

uniprotokolle > Nachrichten > Intensivierte Produktion von brennbaren Ether in reaktiven Destillationskolonnen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/37631/">Intensivierte Produktion von brennbaren Ether in reaktiven Destillationskolonnen </a>