Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Bonn International Physics Programme (BIPP)

17.02.1998 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Lehre in Physik und Astronomie zweisprachig

Ab Wintersemester 1998/99 bietet die Universitaet Bonn alle Kernvorlesungen des Physik- und Astronomie-Studiums fuer fortgeschrittene Studierende sowohl in englischer als auch deutscher Sprache an. Die Studierenden im "Bonn International Physics Programme" (BIPP) werden wenigstens ein Semester des Hauptstudiums nach individueller Beratung an einer guten auslaendischen Universitaet verbringen. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird ein deutsches Vordiplom oder ein aequivalenter auslaendischer Studienabschluss erwartet ( z.B. der Bachelor-Grad), englische Sprachkenntnisse muessen nachgewiesen werden.

Auslaendische Studierende tragen in wuenschenswerter Weise zum intellektuellen und sozialen Angebot einer Universitaet bei. Die Fachgruppe Physik-Astronomie will mit BIPP sprachliche und administrative Huerden fuer auslaendische Studierende deutlich verringern und deutschen Studierenden zusaetzliche Qualifikationen ermoeglichen. Dadurch soll die Qualitaet der naturwissenschaftlichen Ausbildung gesichert und verbessert und ein Beitrag zur Entwicklung der Stadt Bonn zu einer internationalen Wissenschaftsstadt geleistet werden. Es ist ausserdem wichtig, auslaendischen Studierenden, die spaeter Fuehrungsaufgaben in ihren Heimatlaendern uebernehmen werden, Gelegenheit zum persoenlichen Kennenlernen der deutschen Kultur und Gesellschaft zu geben.

Kontaktadresse: Fachgruppe Physik-Astronomie (BIPP), Endenicher Allee 11 - 13, D-53115 Bonn, e-mail: bipp@physik.uni-bonn.de http://www.physik-astro.uni-bonn.de/physik-astro/bipp.html

uniprotokolle > Nachrichten > Bonn International Physics Programme (BIPP)

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/38082/">Bonn International Physics Programme (BIPP) </a>