Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Medienwirtschaft - neu an der TU Ilmenau

06.09.1996 - (idw) Technische Universität Ilmenau

114 23.8.1996

Medienwirtschaft - Neuer Studiengang an der TU Ilmenau

Zum Wintersemester 1996/97 wird die TU Ilmenau, Fakultaet fuer Wirtschaftswissenschaften, erstmals den Studiengang Medienwirtschaft anbieten.

Der Wandel von einer Industriegesellschaft in eine Informations- und Dienstleistungsgesellschaft bedingt ein adaequates Ausbildungsprofil in den ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Mit dem neuen Studiengang Medienwirtschaft kommt die TU Ilmenau dem hohen Bedarf der Medienbranchen nach Diplomkaufleuten mit hoher Medienkompetenz und der steigenden Nachfrage bei Studierwilligen nach einer universalen Medienausbildung gleichermassen entgegen.

Der Studiengang Medienwirtschaft hat das Ziel, Fuehrungskraefte fuer das mittlere und hoehere Management von Unternehmen und oeffentlichen Betrieben, insbesondere im Medienbereich wie Film, Fernsehen und Hoerfunk, sowie fuer den Beratungsbereich auszubilden. Die guenstigen beruflichen Aussichten fuer Diplomkaufleute in der Medienwirtschaft begruenden sich einerseits aus der stuermischen Entwicklung der elektronischen Medientechnik und der Notwendigkeit ihres effektiven Einsatzes, anderseits aus den flexiblen Eisatzmoeglichkeiten, welche die variable Ausbildungskonzeption der TU Ilmenau eroeffnet.

Die Ausbildung im Studiengang Medienwirtschaft vermittelt technisches, oekonomisches und juristisches Fachwissen sowie die wissenschaftlichen Grundlagen und Methoden der berufsorinetierten Praxis. Ziel der Ausbildung sind Absolventen, die wirtschaftliches und juristisches Wissen mit hohem Technikverstaendnis und medienkultureller Kreativitaet vereinen. Dieses Studienziel wird im Studiengang Medienwirtsachaft durch allseitige und gruendliche Aneignung von Kenntnissen, Faehigkeiten und praktischen Fertigkeiten auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie ausgewaehlter medientechnischer und medienwissenschaftlicher Faecher erreicht. Im technischen Teil des Studiums werden im Grundstudium neben den ingenieurwissenschaftlichen Faechern Grundlagen der Informatik, der Eletrotechnik und der Medientechnik vermittelt. Das Hauptstudium sichert mit einem breiten Spektrum medientechnischer und medienwissenschaftlicher Faecher das Technikverstaendnis und die Medienkompetenz der Studierenden. Im wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Teil des Studiums liegt das Schwergewicht zunaechst auf der Grundlagenausbildung in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Recht und schliesst bereits eine Einfuehrung in die Medienwirtschaft aus volks- und betriebswirtschaftlicher Sicht ein. Darauf aufbauend wird den Studierenden ein breiter Kanon obligatorischer und wahlobligatorischer Faecher aus den Bereichen Medienoekonomie und Medienwissenschaft und den bereits an der TU Ilmenau vertretenen wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Lehrgebieten berufsorientiert angeboten.

Weitere Informationen: Technische Universitaet Ilmenau, Studienfachberatung der Fakultaet fuer Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr. R.Dintner, Telefon 03677-69 4011, e-mail: Rolf.Dintner@wirtschaft.tu-ilmenau.de, Dr. oec. Margot Bock, Tel. 03677-69 4054, e-mail: Margot.Bock@wirtschaft.tu-ilmenau.de

uniprotokolle > Nachrichten > Medienwirtschaft - neu an der TU Ilmenau

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/38174/">Medienwirtschaft - neu an der TU Ilmenau </a>