Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

25 Jahre "Neue Kulturpolitik"

05.07.2002 - (idw) Kulturwissenschaftliches Institut

Kultur Kontroversen -
Eine Gesprächsreihe des Kulturwissenschaftlichen Instituts, Essen, und des Kulturdezernats der Stadt Essen

Kultur Kontroversen -
Eine Gesprächsreihe des Kulturwissenschaftlichen Instituts, Essen, und des Kulturdezernats der Stadt Essen

10. Juli 2002, 19:30 Uhr, Kulturwissenschaftliches Institut, Essen. Goe-thestr. 31, 45128 Essen

Es diskutieren Prof. Hermann Glaser (Autor) und Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff (ehemaliger Kulturdezernent der Stadt Düsseldorf). Die Moderation übernimmt Margarethe Goldmann (Vizepräsidentin der Kulturpolitischen Gesellschaft, Bonn).


Die Neuorientierung der bundesdeutschen Kulturpolitik seit den siebzi-ger Jahren ist eng mit Begriffen wie "Kultur für alle", "Soziokultur" und "Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik" verknüpft. Die "Neue Kul-turpolitik" präsentierte sich in vielen Facetten, grundlegenden Publika-tionen und Diskussionen, innovativen Überlegungen im Deutschen Städtetag, in der Gründung der Kulturpolitischen Gesellschaft und nicht zuletzt in einer veränderten kulturellen Praxis vor Ort.
Die Kultur Kontroversen widmen sich vor diesem Hintergrund der Frage nach Erfolg und Erbe der "Neuen Kulturpolitik". Mit welchen Paradig-men, Konzepten und Losungen arbeiten wir heute?
Und wie sieht die Zukunft der Kulturpolitik aus?


Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0201/7204-0.
uniprotokolle > Nachrichten > 25 Jahre "Neue Kulturpolitik"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/3847/">25 Jahre "Neue Kulturpolitik" </a>