Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Mit dem Internet zu sauberer Luft?

20.07.1995 - (idw) Technische Universität Clausthal

2,5 Megabyte ueber die Datenautobahn statt 1 Tonne ueber 600 Kilometer "bewegt"

Das Computernetzwerk Internet sorgt fuer saubere Luft. Wolfgang Noelke, Mitarbeiter beim Deutschlandradio, mußte bislang fuer seine Sendungen ueber Forschungsprojekte der TU Clausthal von seinem Hannoveraner Studio aus in den Oberharz kommen, seit er ein zweites Studio in Berlin besitzt, koennen auch schon mal ueber 600 Autobahnkilometer zusammen kommen, ein verdammt großer Aufwand fuer einen Drei-Minuten-Beitrag. Jetzt wurde erstmals ein anderer Weg beschritten, der bundesweit fuer sich beanspruchen darf, eine Premiere, ein erfolgreiches Experiment zu sein. Die Antworten auf seine Fragen nahm Jochen Brinkmann, Pressereferent der TU Clausthal, fuer ihn vor Ort auf, ueberspielte das Interview von seinem Cassettenrecorder auf den Computer und schickte die Antworten der Clausthaler Professoren Michael Demuth und Michael Plum uebers Netz nach Berlin. Wolfgang Noelke bearbeitete die O-Toene, skizzierte das Thema fuer die Zuhoerer und der fertige Beitrag ging ab nach Koeln. Von dort wurde er in der taeglichen Wissenschaftssendung "Forschung aktuell" am Mittwoch, den 19. Juli gesendet.

So erfuellt sich in ersten Ansaetzen eine Vision: die des virtuellen Unternehmens. An verteilten Stellen wird dezentral ein gemeinsames Produkt hergestellt, mit dem angenehmen Nebeneffekt eines Sandkorn-Beitrages zur Stauminderung auf Deutschlands Autobahnen.

uniprotokolle > Nachrichten > Mit dem Internet zu sauberer Luft?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/38886/">Mit dem Internet zu sauberer Luft? </a>