Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Modern times für Spediteure

10.10.1996 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

"Modern times" fuer Spediteure

Nur noch in wenigen Branchen laesst sich erahnen, wie die Arbeit vor der Einfuehrung des Computers ausgesehen hat; die Logistik in kleineren Speditionen gehoert bislang dazu. Wie in alten Zeiten kommt der Fernfahrer morgens mit einem Stapel Lieferscheine ins Buero. Die Lieferscheine werden anschliessend von Hand in Koerbchen sortiert und dann wird eine Tour fuer den Fahrer zusammengestellt. Die EDV kommt erst zum Einsatz, wenn die Rechnungen geschrieben werden und die Verbuchung erfolgt. Das muss sich aendern, befand ein mittelstaendisches Speditionsunternehmen und suchte Rat beim Lehrstuhl fuer Wirtschaftsinformatik der RWTH.

Die Wirtschaftsinformatiker machten sich in Interviews kundig ueber die Ablaeufe bei der Warenauslieferung, formalisierten diese und entwickelten daraufhin ein objektorientiertes Datenbanksystem. Das bedeutet in diesem Fall, dass nicht nur die gesamten Daten eines Lieferscheins elektronisch erfasst und abgebildet werden, sondern dass ebenso alle Funktionsweisen der Warenauslieferung mittels einer integrierten Software verarbeitet werden koennen.

Ansprechpartner: Dipl.-Kfm. Frank Thome, M.A. und Dipl.-Math. Michael Volkmer, M.O.R., Lehrstuhl fuer Wirtschaftsinformatik der RWTH Aachen, 52056 Aachen, Telefon: 0241/ 40 41 35, Fax: 0241/ 40 41 48

uniprotokolle > Nachrichten > Modern times für Spediteure

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/38887/">Modern times für Spediteure </a>