Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Ukrainische Wissenschaftler an der Viadrina

27.08.1997 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Presseinformation Nr. 110 vom 20. August 1997

Ukrainische Wissenschaftler zu Gespraechen an der Viadrina

Interessiert vor allem an der europaeischen Ausrichtung der Studiengaenge, an der Sprachausbildung und der betriebswirtschaftlichen Lehre an der Europa-Universitaet Viadrina Frankfurt (Oder) zeigten sich Wissenschaftler der Nationalen Agraruniversitaet der Ukraine, Kiew, die am Mittwoch die Viadrina besuchten. Der Prorektor fuer Forschung, Prof. Dr. Hans-Juergen Wagener, informierte die derzeit an der Humboldt-Universitaet bei Prof. Dr. Adelgund Knueppel (Landwirtschaftlich-Gaertnerische Fakultaet) weilenden urkainischen Gaeste ­ den Prorektor fuer internationale Beziehungen, Viktor P. Kalenskij, und den Prorektor fuer Ausbildungsprozesse und Akademiemitglied der Akademie der Wissenschaften in New York, Prof. Timofej P. Restnitschenko. Die Nationale Agraruniversitaet der Ukraine, vor 100 Jahren gegruendet, ist das fuehrende Institut der Ukraine in diesem Bereich und hat derzeit rund 13 000 Studenten. Gerade im Hinblick auf die Assoziation in die Europaeische Union sei eine verstaerkte Zusammenarbeit mit Einrichtungen in Deutschland und anderen europaeischen Laendern notwendig. Bisher habe man sich zu stark mit Kontakten in die USA befaSSt, so Professor Restnitschenko. Sehr erfreut zeigten sich die Gaeste ueber das seit August dieses Jahres an der Viadrina laufende Programm der Bundesregierung und des DAAD fuer ukrainische Studierende und gaben der Hoffnung Ausdruck, dass sich kuenftig auch Studierende der Kiewer Universitaet an diesem Programm beteiligen koennen.

uniprotokolle > Nachrichten > Ukrainische Wissenschaftler an der Viadrina

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/39162/">Ukrainische Wissenschaftler an der Viadrina </a>