Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Neue Entwicklungen der Technikphilosophie

09.05.1997 - (idw) Universität Fridericiana Karlsruhe (T.H.)

Nr. 041 / 9. Mai 1997 / mea

Neue Entwicklungen der Technikphilosophie

Pressekonferenz zur Tagung der Weltakademie fuer Wissenschaftsphilosophie

Ort: Institut fuer Philosophie (Geb.-Nr. 20.12), Raum 110 Zeit: Dienstag, 20. Mai 1997, 14.15 Uhr

Mit neuen Entwicklungen der Technikphilosophie beschaeftigt sich die Jahrestagung der Internationalen Akademie fuer Philosophie der Wissenschaften (Academie Internationale de Philosophie des Sciences, Bruessel). Sie findet vom 20. bis 24. Mai 1997 erstmals an der Universitaet Karlsruhe statt. Erwartet werden rund 65 Gaeste weltweit. Bei der Pressekonferenz am 20. Mai 1997 stellen der Leiter des Instituts fuer Philosophie, Professor Dr. Hans Lenk, und der Praesident der Akademie, Professor Dr. Evandro Agazzi, das Programm der Tagung vor.

Die Akademie ist die Weltakademie fuer Wissenschaftstheorie. Sie hat derzeit 94 Mitglieder aus 20 Laendern, die auch internationales Renomme geniessen. ,Dass die Wahl des Tagungsortes auf Deutschland gefallen ist, freut uns sehr", erklaert Lenk. ,Damit wuerdigt die Weltakademie die Vorreiterrolle deutscher Philosophen auf dem Gebiet der Technikphilosophie, die gerade an der Universitaet Karlsruhe eine grosse Tradition besitzt."

In fast allen Gesellschaftsbereichen gewinnt die Technik zunehmend an Bedeutung. Neue Informations- und Kommunikationstechnologien verbreiten sich rasant und veraendern die Lebenswelt entscheidend; Folge ist unter anderem auch ein veraenderter Technikbegriff. Alle diese Entwicklungen beduerfen einer erneuten philosophischen Reflexion.

Die Beitraege der Tagung widmen sich neben allgemeinen begrifflichen und strukturellen Bestimmungen der Technik im Verhaeltnis zu den Naturwissenschaften auch der gesellschaftlichen Stellung der Technik und ihrem Verhaeltnis zum gegenwaertigen Weltbild. Besonderes Gewicht kommt dabei den philosophisch-ethischen Fragen der Technikbewertung unter Gesichtspunkten der Sozial- und Umweltvertraeglichkeit zu, wie sie sich zum Beispiel aus den neuen Medizin-, Bio- und Umwelttechnologien ergeben.

Das aktuelle Tagungsprogramm finden Sie im Internet unter http://www.uni- karlsruhe.de/~philosophie/aips.html.

Bitte teilen Sie uns Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz auf beiliegendem Antwortschreiben bis zum 15. Mai 1997 mit.

Ansprechpartner: Dr. Joachim Schummer Tel.: (0721) 608 4774 email: joachim.schummer@geist-soz.uni-karlsruhe.de

Diese Presseinformation ist auch im Internet unter folgender Adresse abrufbar: http://www.uni-karlsruhe.de/Uni/Verwaltung/Pressestelle/pi041.html

Institut fuer Philosophie Universitaet Karlsruhe (TH) z. Hd. Herrn Dr. Joachim Schummer Postfach 6980, 76 128 Karlsruhe, Fax: (0721) 608 3084

Rueckantwort: Pressekonferenz zur Tagung der Weltakademie fuer Wissenschaftsphilosophie

An der Pressekonferenz am 20. Mai 1997, 14.15 Uhr

O nehme ich teil

Name, Vorname ...................................................................... ............................

Institution ...................................................................... ............................

Adresse: ...................................................................... ....................................................

Telefon/Fax: ...................................................................... ............................

Datum/Unterschrift: ...................................................................... ............................

uniprotokolle > Nachrichten > Neue Entwicklungen der Technikphilosophie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/39212/">Neue Entwicklungen der Technikphilosophie </a>