Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Sommeruniversität 'Afrikanische Beziehungen'

03.07.1997 - (idw) Universität Osnabrück

Pressemitteilung Osnabrueck, 3. Juli 1997 / Nr. 97/97

Sommeruniversitaet zum Thema "Afrikanische Beziehungen"

Themenschwerpunkt bilden die politischen und wirtschaftlichen Zusammenschluesse in Westafrika

Die politischen und wirtschaftlichen Zusammenschluesse in Westafrika stehen im Mittelpunkt der Sommeruniversitaet Osnabrueck, die als Teil des Osnabruecker "Afrikanischen Kultur- und Filmfestivals 1997" vom 11. bis 13. Juli 1997 an der Universitaet Osnabrueck stattfindet. Unter dem Stichwort "Afrikanische Beziehungen" sollen dabei insbesondere die internationalen Verflechtungen und Abhaengigkeiten, aber auch die Handlungsspielraeume und Perspektiven der afrikanischen Staaten und Regionen analysiert werden. Zu der Sommeruniversitaet laden das Institut fuer Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), das Fachgebiet Geographie am Fachbereich Kultur- und Geowissenschaften und die Arbeitsgruppe Dritte Welt / Umwelt und Entwicklung der Universitaet Osnabrueck, das Buero fuer kommunale Entwicklungszusammenarbeit der Stadt Osnabrueck und die Friedrich-Ebert-Stiftung ein.

Zum Auftakt der Sommeruniversitaet "Afrikanische Beziehungen" wird Dr. Brigitte Reinwald von der Universitaet Hamburg zunaechst einen historischen und ideengeschichtlichen Rueckblick auf vorkoloniale Gesellschaften, Buendnisse und Strukturen in Westafrika geben. Als weitere Referenten konnten fuer die Sommeruniversitaet Ulrich Nitzschke (Referatsleiter Westafrika im Auswaertigen Amt, Bonn) Dr. Dirk van den Boom (Institut fuer Politikwissenschaft der Universitaet Muenster), Dr. Rose Babaa Folsen (Institut fuer Afrikastudien der Universitaet Bremen) und Privatdozent Dr. Stefan Bruene vom Uebersee-Institut Hamburg gewonnen werden. Sie werden unter anderem die politischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und Westafrika erlaeutern und in einer abschliessenden Podiumsdiskussion zu der Frage Stellung nehmen, ob Zusammenschluesse die Zukunftsaussichten der Menschen in Westafrika tatsaechlich verbessern koennen.

Kontaktadresse: Dr. Beate Lohnert, Universitaet Osnabrueck Fachbereich Kultur- und Geowissenschaften, Fachgebiet Geographie Seminarstrasse 19 a/b, 49069 Osnabrueck, Tel. (0541) 969-4277, Fax (0541) 969-4333

uniprotokolle > Nachrichten > Sommeruniversität 'Afrikanische Beziehungen'

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/39330/">Sommeruniversität 'Afrikanische Beziehungen' </a>