Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Zusammenarbeit von Wirtschaft, Kultur und Universität

23.10.1997 - (idw) Humboldt-Universität zu Berlin

Zusammenarbeit von Wirtschaft, Kultur und Universitaet Colloquium mit Gaesten im Wintersemester 1997/98

Die Universitaet ist neben den klassischen Funktionen der Lehre und Forschung ein ,oeffentlicher Ort", wo aktuelle Fragen aus der Gesellschaft aufgenommen und diskutiert werden. Vor diesem Hintergrund beginnt am Donnerstag, dem 23. Oktober 1997, 17 Uhr, im Senatssaal der Humboldt-Universitaet eine Veranstaltungsreihe des Kulturwissenschaftlichen Seminars.

Den Einfuehrungsvortrag wird der fruehere Wissenschaftssenator Prof. Dr. Manfred Erhardt halten. Der jetztige Generalsekretaer des Stifterverbandes fuer die Deutsche Wissenschaft in Essen wird ueber aktuelle Tendenzen in der Arbeit der fuer private Zuwendungen an die Wissenschaft wichtigsten deutschen Einrichtung berichten.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Colloqiums ,Zusammenarbeit von Wirtschaft, Kultur und Universtitaet" im Wintersemester 19/97 finden 14taeglich donnerstags, 17 Uhr, in der Sophien- strasse 22a im Raum 0.13. an folgenden Terminen statt:

6.11.97 Kultur und Wirtschaft in Dresden/Kultur als Wirtschaftsfaktor, eine Studie. Referent: Prof. Dr. Ulrich Blum, Universitaet Dresden

20.11.97 Zusammenarbeit im Medienbereich, Humboldt-Universitaet und Mediacity Adlershof mit Wolfgang Schultes, Geschaeftsfuehrer Mediacity

4.12.97 Erwartungen von Wirtschaft und Banken an die Universitaet mit den Herren Kramp (ehem. Praesident der IHK), Steinriede (Berliner Bank AG) und Tantow (Nord LB)

18.12.97 Corporate Identity der Universitaet - studentisches Projekt des Kulturwiss. Seminars der Humboldt-Universitaet

8.01.98 Unternehmerinnen zum neuen Studiengang ,Gender studies" mit Vertreterinnen des Unternehmerinnenverbandes, Moderation: Margit Miosga (angefragt)

22.01.98 Wie beurteilen Unternehmensvertreter die universitaeren Chancen kulturellen Sponsorings? In Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Unternehmensverbaende Berlin/Brandenburg mit Prof. Dr. K. Pohle, stellv. Vorsitzender des Vorstandes der Schering AG, Frau Winkelhan, PR-Leiterin debis

5.02.98 Universitaet in der Region/im Bezirk, eingeladen wurde Bezirksbuergermeister Zeller sowie Vertreter benachbarter kultureller Einrichtungen

uniprotokolle > Nachrichten > Zusammenarbeit von Wirtschaft, Kultur und Universität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/39361/">Zusammenarbeit von Wirtschaft, Kultur und Universität </a>