Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 14. Dezember 2018 

Sir Henry Chadwick ehrenpromoviert

10.11.1997 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

FSU-Mediendienst

Uni Jena zeichnet britischen Kirchenhistoriker aus: Ehrenpromotion fuer Sir Henry Chadwick

Jena (10.11.97). Mit der Ehrendoktorwuerde zeichnet am morgigen Dienstag (11.11.) die Friedrich Schiller-Universitaet Jena den britischen Theologen Prof. em. Dr. Henry Chadwick aus. Sie ehrt den emeritierten Regius Professor of Divinity fuer seine Verdienste in der Wissenschaft von den Schriften und Lehren der antiken Kirchenvaeter (Patristik), fuer den oekumenischen Dialog und die deutsch-englische Aussoehnung. Chadwick, der vorzueglich Deutsch spricht, hegte von jeher auch ein Interesse an der Theologie Jenas und Thueringens in Geschichte und Gegenwart. Die oeffentliche Ehrenpromotion findet um 18 Uhr in der Aula statt; die Laudatio haelt der Tuebinger Theologe Prof. Dr. Dres. h. c. Martin Hengel.

1920 in Kent geboren, lehrte der hochdekorierte Sir Henry Chadwick in den Jahren 1959 - 1969 als Regius Professor of Divinity and Canon of Christ Church, von 1969 - 1979 als Dean of Christ Church. Von 1979 - 1983 bekleidete er den Chair des Regius Professor of Divinity der University of Cambridge. Er ist Mitglied der British Academy, korrespondierendes Mitglied der Goettinger Akademie der Wissenschaften, theologischer Ehrendoktor u. a. der Universitaet Uppsala und Knight of the British Empire.

Werk und Wirken Chadwicks umfassen die Kirchengeschichte aller Epochen mit einem deutlichen Schwerpunkt auf der Geschichte des antiken Christentums und des oekumenischen Gespraechs. Sir Henry gehoert zu den bedeutendsten Patristikern unserer Zeit. Von ihm stam- men sowohl eine ins Deutsche uebersetzte Gesamtdarstellung der antiken Kirchengeschichte wie auch mehrere Monographien zu einzelnen Autoren und eine Fuelle von Detailstudien.

Chadwick hat sich schon frueh mit sozial- und froemmigkeitsgeschichtlichen Fragestellungen beschaeftigt. Er ist darueber hinaus ein Kirchenhistoriker von universaler Bildung und breitesten Interessen, dessen Forschungen nicht auf die Antike beschraenkt geblieben sind. Zum Beispiel hat er Lessings theologische Schriften in englischer UEbersetzung und von 1954 - 1985 das "Journal of Theological Studies", die fuehrende englischsprachige theologische Fachzeitschrift, herausgegeben. Ausserdem veroeffentlichte er eine ganze Reihe von Beitraegen zum oekumenischen Gespraech.

Mit Henry Chadwick moechte die Jenaer Theologische Fakultaet einen Gelehrten ehren, der sich in besonderer Weise um die Wiederherstellung der durch den Zweiten Weltkrieg unterbrochenen Kontakte zwischen angelsaechsischen und deutschen Theologen verdient gemacht hat. Chadwick hat deutschen Kirchenhistorikern immer wieder Gelegenheit geboten, auf den von ihm zeitweilig geleiteten "Patristic Conferences" aufzutreten und Ergebnisse ihrer Forschung der internationalen Wissenschaft zu praesentieren.

uniprotokolle > Nachrichten > Sir Henry Chadwick ehrenpromoviert

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/39472/">Sir Henry Chadwick ehrenpromoviert </a>