Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Kurs für albanische Geologen

17.03.1997 - (idw) Technische Universität Clausthal

Verbesserte Erdölprospektion in Albanien

Ein Kurs an der TU Clausthal

Albanien besitzt Erdöllagerstätten. 800.000 Tonnen Rohöl wird jährlich gefördert. Rund zehn ausländische, darunter auch deutsche Unternehmen sind an der Erschließung und Ausbeute der Lagerstätten beteiligt. Im Auftrag der Kavernenbaugesellschaft Hannover bieten Clausthaler Wissenschaftler zur Zeit einen dreiwöchigen Kurs für zwanzig albanische Geologen an, der in der "Goldenen Krone" durchgeführt wird. Die Clausthaler Dozenten sind Professor Dr. Holger Kulke vom Institut für Geologie und Paläontologie, Professor Dr. Jürgen Fertig vom Institut für Geophysik und Professor Dr. Günter Pusch vom Institut für Tiefbohrtechnik, Erdöl- und Erdgasgewinnung der TU Clausthal.

Ziel des von Professor Kulke organisierten Kurses ist, die albanischen Kollegen mit den neuesten geologischen und geophysikalischen Methoden zur Erdölprospektion und verbesserten Nutzung der Lagerstätte vertraut zu machen. Der Kurs wird inhaltlich mitgetragen von Erdölgeologen, welche über Landeskenntnisse verfügen. Dr. Th. Moorkens war für die deutsche Deminex als Explorationsgeologe in Albanien tätig. Der Clausthaler Absolvent Dr. H.-Chr. Freitag leitet heute die Western Atlas Logging Services Deutschland und ist einer der weiteren, von außen hinzugewonnenen Referenten.

Drei Exkursionen bereichern den Kurs um praktische Eindrücke. So werden die albanischen Geologen in Norddeutschland ein Verfahren kennenlernen, mit welchem zähe schwere Öle durch Einpressen von heißem Dampf in der Lagerstätte verflüssigt und so leichter und mit höherer Ausbeuterate gefördert werden können; ein Verfahren, welches ebenfalls für albanische Lagerstätten in Frage kommt.

Die ausländischen Erdölunternehmen bringen Know-how ins Land und insofern ist das an der TU Clausthal erlernte Wissen für die albanischen Geologen, welche allesamt Leitungsfunktionen in der staatlichen Erdölfirma ALB einnehmen, auch praktisch umsetzbar. Die Clausthaler Dozenten speisen die Kurseinnahmen in ihren jeweiligen Institutshaushalt ein und gleichen so die Haushaltsmisere des Landes Niedersachsen in ihrem Bereich (etwas) aus. Nutzen also für alle Beteiligten. Sorge bereitet den Teilnehmern aber, was erwartet sie zuhause?

uniprotokolle > Nachrichten > Kurs für albanische Geologen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/39622/">Kurs für albanische Geologen </a>