Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Preis für engagierte Theologinnen wird in Jena verliehen

17.04.2002 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

EKD verleiht ersten Hanna-Jursch-Preis am 22. April

Jena (17.04.02) Erstmals verleiht die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am 22. April den mit 10.000 DM dotierten Hanna-Jursch-Preis. Premieren-Preisträgerinnen sind Prof. Dr. Hannelore Erhart, Prof. Dr. Ilse Meseburg-Haubold und Landespfarrerin Dietgard Meyer, die die Auszeichnung während eines öffentlichen Festaktes ab 11 Uhr in der Aula der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Fürstengraben 1) entgegennehmen werden.

Die Theologinnen aus Kassel und Oldenburg erhalten den Preis für ihr gemeinsames Werk "Katharina Staritz - 1903-1953. Von der Gestapo verfolgt, von der Kirchenbehörde fallen gelassen". Die wissenschaftlich herausragende Arbeit erschließe die Biografie und das Wirken von Katharina Staritz, heißt es in der Begründung des Rates der EKD.

Der erstmals von der EKD vergebene Hanna-Jursch-Preis, der alle zwei Jahre verliehen werden soll, dient der Förderung herausragender religionswissenschaftlicher Arbeiten aus der Perspektive von Frauen. Benannt ist die Auszeichnung nach Hanna Marie Margarete Jursch (1902-1972). Sie habilitierte sich 1934 an der Universität Jena und war damit die erste Frau, die an einer deutschen Theologischen Fakultät die ordnungsgemäße Habilitation erwarb. Erst 1945 wurde Jursch zur Professorin ernannt, 1956 erhielt sie einen Lehrstuhl an der Theologischen Fakultät in Jena. In Erinnerung an diese Pionierin will die Theologische Fakultät der Jenaer Universität ab dem nächsten Wintersemester auch einen Lehrauftrag für Frauenforschung einrichten.

Hinweis für die Medien:
Vor der öffentlichen Preisverleihung findet am Montag, 22. April, von 10-11 Uhr eine Pressekonferenz im Senatssaal des Jenaer Uni-Hauptgebäudes (Fürstengraben 1, 1. OG) statt, zu der Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen sind. Teilnehmen werden die drei Preisträgerinnen, der Jury-Vorsitzende, die Frauenreferentin der EKD sowie voraussichtlich der Ratsvorsitzende der EKD.
uniprotokolle > Nachrichten > Preis für engagierte Theologinnen wird in Jena verliehen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/406/">Preis für engagierte Theologinnen wird in Jena verliehen </a>