Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Neue Frauenbeauftragte der Uni Münster

25.06.1997 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

upm-Pressemitteilung der Universitaet Muenster 232/97 - 24. Juni 1997

Frauenbeauftragte der Universitaet gewaehlt

Zweite Amtszeit fuer Dr. Christa Goenner-Radig

In der letzten Sitzung des Sommersemesters hat die Frauenkonferenz Dr. Christa Goenner-Radig, Oberaerztin der Klinik und Poliklinik fuer Anaesthesiologie und operative Intensivmedizin, fuer eine weitere Amtsperiode zur Frauenbeauftragten der Universitaet Muenster gewaehlt. Als Vertreterinnen werden ihr Sibylle Classen, Lehrstuhlsekretaerin am Psychologischen Institut, und die Studentin Susanne Karmeier zur Seite stehen.

Christa Goenner-Radig, die auch Vorsitzende des Personalrates der wissenschaftlichen Beschaeftigten der Medizinischen Einrichtungen ist, tritt damit bereits ihre zweite Amtsperiode als zentrale Frauenbeauftragte der Universitaet an. Sibylle Classen, ebenfalls im Personalrat aktiv, loest zum 1. Oktober Sigrid Goette als Vertreterin der nichtwissenschaftlich Beschaeftigen ab, und Susanne Karmeier uebernimmt die Amtsgeschaefte von Simone D'Avis fuer die Gruppe der Studentinnen.

Arbeitsschwerpunkt der kommenden Amtszeit der Frauenbeauftragten ist die Umsetzung des mittlerweile verabschiedeten Frauenfoerderrahmenplans. Ausserdem sollen die Ergebnisse der Studie zur Situation von Frauen an der WWU und des Projektes zur Ermittlung und Beseitigung von Angstraeumen im Bereich der Universitaet vorgestellt werden. Daneben wird die Gremienarbeit wieder viel Zeit der Frauenbeauftragten in Anspruch nehmen.

uniprotokolle > Nachrichten > Neue Frauenbeauftragte der Uni Münster

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/40687/">Neue Frauenbeauftragte der Uni Münster </a>