Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

15.04.1997 - (idw) Universität zu Köln

62/97 Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Universitaetstagung ueber organische und psychische Ursachen

Kopfschmerzen im Kindes- und Jugendalter beschaeftigen nicht nur den Paediater, sondern auch den Praktischen Arzt und den Allgemeinmediziner. Nicht zuletzt stellt mit zunehmender Tendenz der Kopfschmerz vom Spannungstyp ein Problem dar, dessen sich interdisziplinaere Fachgruppen widmen muessen. Eine besondere Herausforderung ist die kindliche Migraene und ihre Behandlung. Nicht selten sind pharmakologische Massnahmen erforderlich, diese sind jedoch nur sinnvoll, wenn parallel hierzu auch nichtmedikamentoese Behandlungsstrategien wie autogenes Training oder Jakobsen Entspannungstraining ergriffen werden. Somit stellt die Behandlung der kindlichen Kopfschmerzen und die Erforschung ihrer Ursachen eine interdisziplinaere Herausforderung dar.

Am 19. April 1997 wird hierzu im Rahmen eines ersten Symposions an der Universitaetskinderklinik Koeln (Direktor: Professor Dr. Dietrich Michalk) eine Tagung fuer niedergelassene Kinderaerzte, Klinikaerzte sowie Allgemeinaerzte durchgefuehrt. Die Referenten werden sich in den Hauptthemen mit den organischen und psychischen Ursachen des Kopfschmerzes und der Migraene beschaeftigen. Insbesondere werden die Referenten, die aus den Kliniken der Universitaeten Koeln, Kiel und Goettingen sowie dem DRK-Schmerzzentrum Mainz und dem Evangelischen Krankenhaus Oberhausen kommen, Stellung nehmen zur Epidemiologie von Kopfschmerzen im Kindesalter, zu den organischen Ursachen kindlicher Kopfschmerzen, zur Klassifikation und Differentialdiagnose der kindlichen Kopfschmerzen sowie zu der AEtiopathogenese der kindlichen Migraene und deren Bedeutung fuer die Therapie. Letztendlich soll auch ueber medikamentoese und nicht-medikamentoese Behandlungsstrategien der kindlichen Migraene berichtet werden. Dem ersten Koelner Symposium soll spaeter ein zweites folgen, in dem in Form von Seminaren bestimmte Behandlungsstrategien ausfuehrlicher vorgestellt und eingeuebt werden sollen. Hierzu zaehlen das autogene Training, die progressive Muskelentspannung nach Jakobsen sowie die transcutane Elektro-Nervenstimulation (TENS-Behandlung).

Die Veranstaltung findet statt am Sonnabend, dem 19. April 1997 im Hoersaal 1 des LFI-Gebaeudes der Medizinischen Einrichtungen der Universitaet, 50931 Koeln-Lindenthal, Joseph-Stelzmann-Strasse 9. Sie steht unter der Schirmherrschaft und Mitwirkung der Deutschen Migraene- und Kopfschmerz-Gesellschaft.

Weitere Auskuenfte erteilt Dr. G.E.Naumann, Universitaets-Kinderklink unter der Tel.Nr. 0221/478-4369 oder 4384.

Verantwortlich: Dipl.-Pol.Frank Krabbe

uniprotokolle > Nachrichten > Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/41257/">Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen </a>