Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Interreligiöses Symposium

12.07.2002 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

"Johannes Gutenberg-Universität Mainz stellt erstmals wissenschaftliche Veranstaltung ins Netz"

"Johannes Gutenberg-Universität Mainz stellt erstmals wissenschaftliche Veranstaltung ins Netz"

Interreligiöses Symposium kann nun auch im Internet angeschaut werden / Zeitunabhängiger Zugriff auf das Angebot möglich


(Mainz, 11. Juli 2002, lei) Eine wissenschaftliche Veranstaltung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz kann nun erstmals auch im Internet angeschaut werden. Seit Donnerstag ist das Symposium "Hermeneutik des Alten Testaments aus Sicht des Judentums, Christentums und Islams" über die Internet-Adresse http://www.isatex.de mitzuverfolgen. "Wir stellen hiermit zum ersten Mal an der Universität Mainz eine wissenschaftliche Veranstaltung als Bilddokumentation ins Netz", erklärte der Verantwortliche Andreas Wagner vom Fachbereich Evangelische Theologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Die interreligiöse Veranstaltung fand am 5. Juli in Mainz statt, wurde per Video aufgezeichnet und mit Hilfe des Zentrums für Datenverarbeitung der Universität über Videostreaming im Internet bereitgestellt. Im Gegensatz zu einer Live-Ausstrahlung im Internet können die Nutzer dank dem Verfahren der Aufzeichnung und Wiedergabe zeitunabhängig auf das Angebot zugreifen. Z. B. können je nach Bedarf nur einzelne Sequenzen angeschaut werden, eine Unterbrechung ist jederzeit möglich.

Durch die Bereitstellung im Internet soll einem größeren Publikum der Zugang zu solchen Veranstaltungen ermöglicht werden. "Unser Interesse ist es, Veranstaltungen von größerem Rang auch nach außen zu tragen", erläutert Wagner. Adressaten sind dabei die Teilnehmer, die zur Nachbereitung oder zur weiteren Multiplikation auf das Angebot zugreifen, aber auch Lehrerinnen und Lehrer für ihre pädagogische Arbeit, Pfarrerinnen und Pfarrer für die Gemeindearbeit oder generell andere Wissenschaftler.

Bei dem Symposium "Hermeneutik des Alten Testaments aus der Sicht des Ju-dentums, Christentums und Islams" sprachen Dr. h.c. Henry Brandt, Landesrabbiner von Niedersachsen, Prof. Dr. Manfred Oeming, Heidelberg, und Halima Krausen, Imam in Hamburg. Veranstalter waren die Informations-Stelle für Alt-Testamentliche Exegese (ISATEX) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die Evangelische Akademie der Pfalz und das Studium generale der Universität Mainz.

Kontakt und weitere Informationen:
Andreas Wagner
Fachbereich Evangelische Theologie
Tel. 06131/39-23203
Fax 06131/39-20799
E-Mail isatex@mail.uni-mainz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Interreligiöses Symposium

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/4126/">Interreligiöses Symposium </a>