Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation

11.03.1997 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation

Kongress an der Universitaet Jena vom 19. bis 22. Maerz 1997

Vom 19. bis 22. Maerz 1997 tagt die Deutsche Gesellschaft fuer Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation (DGVM) an der Friedrich-Schiller-Universitaet Jena. Zum 6. Kongress der 1984 gegruendeten Gesellschaft werden im Universitaets-Hauptwerk, Carl- Zeiss-Str. 3, rund 300 Teilnehmer aus den deutschsprachigen Laendern sowie weitere internationale Experten erwartet. Organisiert wird die Konferenz, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefoerdert wird, von den Jenaer Psychologen Dr. Ingmar Gutberlet und Prof. Dr. Wolfgang Miltner, der derzeit auch 1. Vorsitzender der DGVM ist.

Die Verhaltensmedizin erforscht das Zusammenspiel psychischer, sozialer, verhaltensbezogener und psychobiologischer Faktoren bei koerperlichen und seelischen Erkrankungen. Seit den Anfaengen vor rund 20 Jahren ist es ihr mit grossem Erfolg gelungen, die Ergebnisse dieser Forschung fuer Diagnose, Praevention und Behand- lung vieler Krankheiten sowie fuer die Rehabilitation von Patien- ten nutzbar zu machen. Die DGVM verfolgt diesen interdisziplinae- ren Ansatz in Deutschland. Sie moechte vor allem die Zusammenar- beit zwischen Medizinern, Psychologen und anderen fuer das Ge- sundheitswesen bedeutsamen Disziplinen in Forschung und Praxis erleichtern. Darueber hinaus moechte sie die Anwendung verhaltens- medizinischer Ansaetze und Ergebnisse in der Krankenversorgung und Gesundheitsfoerderung unterstuetzen.

Der Jenaer Kongress wird die neuesten Ergebnisse verhaltensmedi- zinischer Forschung und Praxis einer breiten OEffentlichkeit vor- stellen. Die Themen in den wissenschaftlichen Symposien, Vor- trags- und Posterveranstaltungen reichen von Verhaltensmedizin in der Psychiatrie ueber Diabetes und Angststoerungen bis zu Ess- stoerungen und Schulung asthmakranker Kinder. Drei praxisorien- tierte Workshops werden darueber hinaus am letzten Veranstal- tungstag Gelegenheit zur Fortbildung bieten.

Einladung zur Pressekonferenz

Anlaesslich der Eroeffnung des 6. Kongresses der Deutschen Gesell- schaft fuer Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation sind alle Vertreterinnen und Vertreter der Medien zu einer Pressekon- ferenz eingeladen. Sie findet statt am Dienstag

18. Maerz 1997, 11.00 Uhr

im Institut fuer Psychologie der Friedrich-Schiller-Universitaet Jena, Am Steiger 3, Haus 1, Sekretariat Prof. W. Miltner. Als Gespraechspartner nehmen der 1. Vorsitzende der DGVM, Prof. Dr. Wolfgang Miltner, und das DGVM-Vorstandsmitglied, Dr. Ingmar Gutberlet, teil.

uniprotokolle > Nachrichten > Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/41283/">Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation </a>