Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Spatenstich im Wissenschaftspark

04.11.1997 - (idw) Universität Potsdam

Einladung zur Pressekonferenz: Spatenstich für ersten Uni-Neubau in Golm

Tag der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät Am Neuen Palais

Die Vision "Wissenschaftspark Golm" nimmt Konturen an. Mit einem symbolischen Spatenstich wird Brandenburgs Wissenschaftsminister Steffen Reiche am 6. November die Bauarbeiten für das erste Gebäude der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam auf dem künftigen Forschungsgelände einläuten. Voraussichtlich im Jahr 2001 werden Chemiker, Biologen, Biochemiker, Geowissenschaftler und Ernährungswissenschaftler ihre Büros und Labore in dem Haus mit einer Nutzfläche von rund 8.000 Quadratmetern beziehen. Insgesamt 75 Millionen Mark soll das Projekt kosten. Für den Bau des ersten Uni-Neubaus in Golm hatte der Wissenschaftsrat im Mai grünes Licht gegeben. Insgesamt sollen bis 2005 drei neue Gebäude für die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät entstehen. Neben der Universität werden künftig drei Max-Planck-Institute sowie das Fraunhofer Institut für angewandte Polymerforschung im Wissenschaftspark Golm vertreten sein. Die Max-Planck-Gesellschaft feierte bereits im September Richtfest für ihre fünf Gebäude. Der erste Spatenstich für das Fraunhofer Institut soll im Februar oder März nächsten Jahres erfolgen. Insgesamt 450 Millionen Mark sollen in den Wissenschaftspark Golm investiert werden.

Aus Anlaß des ersten Spatenstichs laden wir Sie zu einer Pressekonferenz ein.

Ort: Universitätsgelände in Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, Gebäude 14a, Sitzungssaal

Zeit: Donnerstag, 6. November 1997, 11.15 Uhr

Als Gesprächspartner werden Ihnen zur Verfügung stehen:

Steffen Reiche, Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Prof. Dr. Wolfgang Loschelder, Rektor der Universität Potsdam

Prof. Dr. Jürgen Kurths, Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam

Richard Rolf Hartleben, Leiter des brandenburgischen Landesbauamtes

Der symbolische Spatenstich wird im Anschluß an die Pressekonferenz um 12.15 Uhr erfolgen.

Im Zusammenhang mit dem Baubeginn in Golm findet am 6. November auf dem Uni-Gelände Am Neuen Palais der Tag der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung soll die Verleihung der Ehrendoktorwürde an den brasilianischen Wissenschaftler Prof. Dr. Celso Grebogi stehen. Der Mathematiker und Physiker wird für seine herausragenden Beiträge zur Nichtlinearen Dynamik und seine Verdienste um die Entwicklung dieses interdisziplinären Fachgebiets an der Universität Potsdam gewürdigt. Auch zwei Jungakademiker werden beim Fakultätstag für die beste Doktorarbeit und den besten Studienabschluß des Jahrgangs 1996/97 ausgezeichnet. Neben den Feierlichkeiten stehen natürlich auch wissenschaftliche Vorträge auf dem Programm. Der Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Gerhard Wegner, wird eine Vorlesung zu dem Thema "Von der Konstruktion zur Funktion supramolekularer Strukturen aus Makromolekülen" halten. Darüber hinaus stellen preisgekrönte Nachwuchswissenschaftler der Uni ihre Forschungsgebiete vor.

Der Tag der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät wird um 13.30 Uhr im Auditorium Maximum der Universität Potsdam Am Neuen Palais 10, Haus 8, mit einer Rede des Dekans Prof. Dr. Jürgen Kurths und Grußworten von Wissenschaftsminister Steffen Reiche, Landtagspräsident Dr. Herbert Knoblich und Uni-Rektor Prof. Dr. Wolfgang Loschelder eröffnet. Ein Programm der Veranstaltung liegt der Pressemitteilung bei.

uniprotokolle > Nachrichten > Spatenstich im Wissenschaftspark

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42056/">Spatenstich im Wissenschaftspark </a>