Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Preisträger MMT '97

18.02.1997 - (idw) Rechenzentrum, Universität Karlsruhe (TH)

18.2.97/Plesch/ASK/Universitaet Karlsruhe

Hochschulsoftware fuer die Wirtschaft

Multimedia-Preise an innovative Softwareautoren vergeben

Am 28.1.97 wurden in Karlsruhe fuenf praxisnahe, universitaere Multimedia- Entwicklungen mit Preisen in Hoehe von insgesamt 30.000 DM ausgezeichnet. Ein gemeinsames Jurorengremium aus Wirtschaft und Wissenschaft waehlte unter den 100 Einsendungen zum Multimedia Transfer '97-Wettbewerb die besten in den ausgeschriebenen Preiskategorien aus.

Klaus v. Trotha, Minister fuer Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Wuerttemberg, ueberreichte die Preise zusammen den Stiftern aus der Wirtschaft.

Die besten 30 Programme des Wettbewerbs wurden auf einer Softwareboerse ausgestellt, die im Rahmen der LEARNTEC '97 vom 28.-30.1.97 im Kongress- zentrum Karlsruhe stattfand.

Multimedia Transfer '97 ist ein Projekt der Akademischen Software Koope- ration ASK an der Universitaet Karlsruhe mit dem Ziel, Hochschulen und Unter- nehmen zusammenzufuehren und damit eine rasche Vermarktung des innovativen Potentials der Hochschulen zu erreichen.

Foerderer dieses Projekts sind ausser dem Wirtschaftsministerium Baden- Wuerttemberg, das auch die Schirmherrschaft uebernahm, 20 namhafte Wirt- schaftsunternehmen vom kleinen Spezialisten wie der a.i.m. GmbH (Ausbildung fuer interaktive Medien) bis zum Softwaregiganten Microsoft.

Preistraeger:

Die Programme DCSS und PHAENOMEN ZEIT teilen sich den Foerderpreis 10.000 DM der Gunther-Schroff-Stiftung, Waldbronn, fuer die beste Multimedia Software.

DCSS (U. Gojny, Prof. H. Roeder, FH Darmstadt) ist eine Mikrowelt fuer simu- lierte digitale Kommunikationssysteme (Funk) mit grafischer Benutzerschnitt- stelle - ein ausgereiftes, komplexes Programm im Bereich modernster Kommunika- tionstechnik.

PHAENOMEN ZEIT (H. Fetzer, FH Furtwangen) befasst sich umfassend und in vorbildlicher multimedialer Gestaltung mit der Zeit (Sozial- und Kultur- geschichte) und den Maschinen, mit denen die Zeit gemessen wird - den Uhren (Taxonomie, Technik).

Den Sonderpreis 10.000 DM der Bausparkasse Schwaebisch Hall fuer die beste Arbeit auf dem Gebiet des Distance Training erhielt das Programm BIO- COMPUTING-KURS (G. Fuellen, Prof. R. Giegerich, Universitaet Bielefeld), ein Bioinformatik-Kurs ueber das Internet mit Teilnehmern aus 15 Laendern - eine hervorragende Verbindung von anspruchsvoller Lernsoftware mit der Inter- netphilosophie.

WEB PUBLISHING (C. Langenbach, M. Stadelmann, M. Stoll, Universitaet Erlangen- Nuernberg) - ein interaktives Tutorial zu Praesentationsformen im World Wide Web - wurde mit dem Sonderpreis der a.i.m. GmbH, Muenchen fuer die beste studentische Multimedia-Lernsoftware (7.500 DM) ausgezeichnet. Es entstand im Rahmen einer Diplomarbeit und setzt die neuesten Internettechniken in gekonnter Weise und besonders benutzerfreundlich ein.

Der Multimedia-Innovationspreis des Suedwestfunks Baden-Baden, verbunden mit einer vergueteten Hospitanz beim SWF, ging an CINDERELLA (U. Kortenkamp, Dr. J. Richter-Gebert, TU Berlin) - ein Programm fuer interaktive Geometrie. Die WWW-Anwendung besticht durch eine glueckliche Verbindung von intuitivem Mathematik-Lernen und Internet (Java), die sowohl Spass macht als auch fach- lich und technisch fundiert ist.

Weitere Infos: Akademische Software Kooperation ASK, Universitaet Karlsruhe, Barbara Plesch, D-76128 Karlsruhe, Fon 0721/608-4873, Fax 0721/695639, E-Mail: transfer@ask.uni-karlsruhe.de, Web: http://www.ask.uni-karlsruhe.de/~doc/transfer97/ --

uniprotokolle > Nachrichten > Preisträger MMT '97

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42369/">Preisträger MMT '97 </a>