Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Sicherheit feiert Jubiläum - Einladung zur Pressekonferenz am 4. Juni 1998

27.05.1998 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

MEDIZINISCHE HOCHSCHULE HANNOVER
Pressestelle
Leitung: Christa Möller und Christian Jung
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Telefon: (0511) 532 - 3310/3311
Telefax: (0511) 532 - 3852
E-mail: pressestelle@mh-hannover.de

27. Mai 1998


Pressemitteilung

Sicherheit feiert Jubiläum
Einladung zur Pressekonferenz am 4. Juni 1998

Ob Qualitätsmanagement im Krankenhaus, die Sicherheit von gentechnischen Labors oder Hygienestandards zum Schutz vor übertragbaren Krankheiten - die Liste an Themen ist lang, mit denen sich Experten der Krankenhaussicherheit auseinandersetzen. Eine zentrale Veranstaltung zu solchen Fragestellungen ist alljährlich die Sicherheitsfachtagung Krankenhaus - kurz "Si-Fa-Ta". In diesem Jahr findet der Gedankenaustausch der Fachleute zum 25. Mal statt, am 4. und 5. Juni 1998 in der MHH. Wie eh und je wird die Tagung ausgerichtet vom Technischen Direktor der MHH, Dipl.-Ing. Gerhard Seetzen; die medizinische Beratung hat Professor Dr. Harald Tscherne von der Unfallchirurgischen Klinik der Hochschule.

Ein Blick ins Programm zeigt, daß der Pool an Themen schier unerschöpflich ist. So wird darüber berichtet, daß die im Krankenhaus Beschäftigten im Vergleich zu anderen Berufsgruppen vielfach überdurchschnittlich oft krank sind. Wo liegen die Ursachen? Läßt sich solch ein hoher Krankenstand durch einen verbesserten Arbeits- und Gesundheitsschutz beeinflussen? Ferner gibt es am ersten Veranstaltungstag der "Si-Fa-Ta" Einblicke in die praktische Arbeit von Strahlenschutzbeauftragten in Krankenhäusern. Gefährdungsermittlung und -beurteilung werden am Beispiel von Desinfektionsmitteln, Naturlatexhandschuhen, Anästhesiegasen oder Zytostatika aus der Sicht der Unfallversicherungsträger dargestellt. Am zweiten Tag geht es unter anderem um Fortbildung und Personalentwicklung im Krankenhaus sowie um Schutzmaßnahmen beim Umgang mit medizinischen Geräten, insbesondere Lasern. Außerdem werden Maßnahmen gegen Infektionskrankheiten wie beispielsweise Hepatitis C erörtert.

Im Rahmen der "Si-Fa-Ta" treffen sich all diejenigen, die für die Sicherheit in Krankenhäusern
verantwortlich sind: Ärzte und Pflegekräfte, Verwaltungsdirektoren und Technische Leiter, Gerätehersteller und Sicherheitsingenieure - daneben Hygienefachkräfte, Sozialversicherungsträger und Mitarbeiter von Erste-Hilfe-Organisationen.

Die Jubiläumsveranstaltung beginnt am 4. Juni um 9 Uhr im Hörsaal F, Klinisches Lehrgebäude der MHH.

Wir möchten interessierte Journalistinnen und Journalisten gern näher über die Si-Fa-Ta `98 informieren und laden herzlich ein zu einer Pressekonferenz

- am Donnerstag, den 4. Juni 1998
- um 13 Uhr in der Pressestelle der MHH.

Zu Beginn der Tagung wird ein Sammelband der gehaltenen Referate vorliegen, den wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung stellen.
uniprotokolle > Nachrichten > Sicherheit feiert Jubiläum - Einladung zur Pressekonferenz am 4. Juni 1998

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42561/">Sicherheit feiert Jubiläum - Einladung zur Pressekonferenz am 4. Juni 1998 </a>