Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Michael Otto stiftet Professur für Nachhaltige Umweltentwicklung

04.06.1998 - (idw) Universität Hamburg

Mit Mitteln der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz
ist an der Universität Hamburg eine Stiftungsprofessur
für "Sustainability and Global Change/Nachhaltige Um-
weltentwicklung" errichtet worden. Die für die Dauer
von fünf Jahren von der Stiftung geförderte Professur
ist jetzt international ausgeschrieben worden. Mit ihr
soll die an die Universität Hamburg betriebene Meeres-
und Klimaforschung, die sich vorrangig mit den globalen
Veränderungen der atmosphärischen und marinen Umwdelt
beschäftigt und auf diesem Gebiet weltweit eine Spitzen-
position einnimmt, stärker als bisher um die Beschäfti-
gung mit politischen, rechtlichen, ökonomischen,
ethischen und kulturellen Aspekten von Umweltproblemen
ergänzt werden. Nach Ablauf des Förderungszeitraums
wird die Professur aus dem Haushalt der Universität
weiterfinanziert. Es handelt sich um die zweite für die
Universität Hamburg gestiftete Professur - am Universi-
täts-Krankenhaus Eppendorf besteht bereits eine Stif-
tungsprofessur für Experimentelle Dermatologie - und
die fünfte an den Hamburger Hochschulen insgesamt.

Die Ausschreibung der Professur richtet sich an inter-
national renommierte Personen, die in einem für die Um-
weltforschung relevanten Zweig der Verhaltens-, Sozial-,
Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften arbeiten und
gleichzeitig über Kompetenz im naturwissenschaftlichen
Grundlagenwissen verfügen. In einer neuen Schwerpunkt-
bildung an der Universität Hamburg sollen mittels der
neuen Professur

- die gesellschaftlichen Implikationen globaler Umwelt-
veränderungen - zum Beispiel die Wechselwirkung zwi-
schen wissenschaftlichen Ergebnissen und politischem
Handeln, die Auswirkungen von Änderungen der marinen
und atmosphärischen Umwelt auf das globale Wirtschafts-
system oder einzelne Wirtschaftsregionen, die Möglich-
keiten rechtlicher Regelungen und Vereinbarungen -
untersucht beziehungsweise

- entsprechende Forschungen in relevanten Fachdiszipli-
nen stimuliert und schon vorhandene Ansätze dazu auf-
gegriffen und interdisziplinär zusammengeführt werden.

Hierbei ist laut Ausschreibungstext "eine Orientierung
an einem komplexen Nachhaltigkeitsbegriff erwünscht",
das heißt, auf der Professur sollen in der Form von
Handlungsstrategien auch konkrete Möglichkeiten der Veränderung menschlichen Verhaltens und der Gestaltung
gesellschaftlicher Prozesse im Zeichen von mehr Umwelt-
bewußtsein erarbeitet werden, die einmal zu einem
nachhaltig tragfähigen Verhältnis von Wirtschaft, Ge-
sellschaft, Klima und Umwelt führen könnten.

Die Stiftungsprofessur für "Sustainability and Global
Change" ist mit einer Stelle der Besoldungsgruppe C 4
und Service-Mitarbeitern (Geschäftsführung/Doktoranden-
stelle; fremdsprachliche Angestellte) ausgestattet. Die
Michael Otto Stiftung für Umweltschutz in Hamburg bie-
tet hierfür jährlich 249 000 Mark auf.
uniprotokolle > Nachrichten > Michael Otto stiftet Professur für Nachhaltige Umweltentwicklung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42651/">Michael Otto stiftet Professur für Nachhaltige Umweltentwicklung </a>