Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Weiterbildungsstudium "Wasser und Umwelt"

09.06.1998 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Das Weiterbildende Studium Bauingenieurwesen Wasser und Umwelt wird in Kooperation von der Universität Hannover und der Bauhaus - Universität Weimar als berufsbegleitendes Fernstudium mit Präsenzphasen angeboten.
Das Studium wendet sich an Fachkräfte mit Hochschul- und Fachhochschulabschluß, die im Bereich Wasser und Umwelt als Fachkräfte bei Behörden, Unternehmen, Ingenieurbüros, Verbänden, Instituten und anderen Einrichtungen tätig sind oder zukünftig tätig werden. Je nach Tätigkeitsbereich kommen die Teilnehmer/innen aus den verschiedensten Fachrichtungen, wie Bauingenieurwesen, Landespflege, Biologie, Geodäsie, Landwirtschaft, Bodenkunde, Geographie, Meteorologie, Chemie, Geologie, Physik, u.v.a.. Auch Fachkräfte, die die erforderliche Eignung durch berufliche Erfahrung erworben haben, können nach einem Bewerbungsgespräch aufgenommen werden.
Aus dem umfangreichen Gesamtangebot in den Bereichen Hydrologie und Wasserwirtschaft, Hydraulik und Wasserbau, Ökologie der Gewässer, Grundwasser und Bodenschutz, Siedlungswasserbau sowie Abfallwirtschaft finden im Wintersemester 1998/99 voraussichtlich folgende Kurse statt:
Hannover
WH 06 Naturnahe Regelung von Fließgewässern
WH 27 Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
Weimar
WW 40 Umweltrecht
WW 42 Wasserbau II - Talsperren und Dichtungselemente im Wasserbau
WW 55 Einführung in die Wasserversorgung
WW 61 Betriebliche Abfallwirtschaft
Die Kurse WH 27 und WW 42 werden in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V. (DVWK) durchgeführt. Der Kurs WW 55 wird in Kooperation mit dem DVGW Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. durchgeführt.
In einer 20-wöchigen Fernstudienphase werden in zweiwöchigem Abstand insgesamt 10 Studieneinheiten mit Einsendeaufgaben von den Studierenden bearbeitet.
Am Ende des Semesters wird in einer fünftägigen Präsenzphase mit Übungen, Praktika und Exkursionen der Lehrstoff vertieft und mit einer Abschlußklausur geprüft. Die Kursleistung wird zertifiziert.
Die Präsenzphase wird in vielen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt.
Der Kursbeitrag in Weimar beträgt z.Z. jeweils DM 860,--. Außerdem ist eine Immatrikulation an der Bauhaus-Universität Weimar mit einem Semesterbeitrag von DM 50,-- notwendig.
Der Kursbeitrag in Hannover beträgt z.Z. jeweils DM 600,-- für die Fernstudienphase einschließlich Klausur. Für die Präsenzphase beträgt der Beitrag in Abhängigkeit von der Dauer der Präsenzphase und der Anzahl der Teilnehmenden DM 200,--.- 400,--. Außerdem ist eine Immatrikulation an der Universität Hannover mit einem Semesterbeitrag von DM 168,-- (incl. Semesterticket) notwendig.
Anmeldeschluß für das Wintersemester ist der 15. September 1998. Bei mehr als 60 Anmeldungen pro Kurs entscheidet die Reihenfolge des Posteinganges über die Zulassung.
Weitere Informationen über das Studium und Auskünfte über möglicherweise kurzfristige Änderungen sind unter folgenden Adressen zu erhalten:

Bauhaus-Universität Weimar
AG WB Bau, Coudraystraße 7, D - 99421 Weimar
Tel. (03643)58 46 27, Fax (03643)58 46 37
beate.venus@bauing.uni-weimar.de
http://www.uni-weimar.de/Bauing/wbbau/index.html

Universität Hannover
AG WB Bau, Am Kleinen Felde 30, D - 30167 Hannover
Tel: (0511)762 59 34, Fax (0511) 762 59 35
info@wbbau.uni-hannover.de
http://www.wbbau.uni-hannover.de


Fernstudium Wasser und Umwelt in Weimar

Die Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus - Universität Weimar führt seit 1996 erfolgreich ein berufsbegleitendes Fernstudium Wasser und Umwelt mit den Schwerpunkten Wasserbau, Abwasser und Abfall durch.
Der Zertifikatstudiengang wird in enger Kooperation mit der Abwassertechnischen Vereinigung (ATV) e.V., dem DVGW Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., dem Deutschen Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau (DVWK) e.V. und der Universität Hannover bundesweit angeboten.
In den vergangenen vier Semestern nahmen insgesamt über 400 akademische Fachkräfte aus dem Tätigkeitsbereich Wasser und Umwelt an den Semesterkursen teil. Rund 60 % der Teilnehmenden konnten nach erfolgreichem Abschluß ihre Zertifikate in Empfang nehmen.
Das Wintersemester 97/98 fand mit 124 Studierenden in den Kursen "Wasserbau II - Talsperren und Dichtungselemente im Wasserbau", Abwasser II - Abwasserbehandlung" und "Wasserbau III - UVP für Wasserbaumaßnahmen" statt.
Der Kreis der Autoren setzte sich aus namhaften Wissenschaftlern zusammen, die ganz überwiegend in den entsprechenden Ausschüssen jweiligen Fachverbände organisiert sind. Der Altersschwerpunkt der Teilnehmenden liegt zwischen 25 und 40 Jahren, der Frauenanteil betrug 35 %. Ein Viertel der Studierenden ist in Ingenieurbüros angestellt, ein Drittel arbeitet in Behörden. Der Anteil der Bauingenieure/innen beträgt ca. 30 %, andere Ingenieurdisziplinen und Naturwissenschaftler/innen stellen die restlichen Anteile.
In der fünfmonatigen Fernstudienphase müssen in zweiwöchigen Abständen Studieneinheiten bearbeitet und Einsendeaufgaben gelöst werden. Die durchschnittliche Arbeitsbelastung liegt nach den ausgewerteten Evaluationsfragebögen bei 9 Stunden pro Woche. Höhepunkt des Semesters ist die abschließende Präsenzwoche, in der die Studierenden sich in der für "normale" Studierende vorlesungsfreien Zeit an der Bauhaus - Universität Weimar treffen. Durch weiterführende Vorlesungen, Seminare, Übungen, Praktika und Exkursionen wird das Gelernte gefestigt und vertieft. Nebenbei bleibt auch noch Zeit für Geselligkeit und einen touristischen Abstecher in die Stadt der deutschen Klassik und des Bauhauses, in die europäische Kulturstadt 1999.
Im jetzigen Sommersemester fanden wieder über 100 Immatrikulationen für die drei Kurse "Wasserrecht", "Abwasser III - UVP für Abwasseranlagen" und "Abwasser IV - Industrieabwasser" statt.

Das Fernstudienkonzept wurde im Rahmen eines Modellprojektes des Bundes und des Landes Thüringen aus dem gleichnamigen Studiengang an der Universität Hannover weiterentwickelt. Das Fernstudium wird ab dem kommenden Wintersemester als Regelangebot der Bauhaus - Universität Weimar von der Fakultät Bauingenieurwesen angeboten. Die Durchführung erfolgt durch eine aus 3 wissenschaftlichen Mitarbeitern, einer Verwaltungsangestellten und einigen Hilfskräften bestehenden Arbeitsgruppe.
uniprotokolle > Nachrichten > Weiterbildungsstudium "Wasser und Umwelt"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42722/">Weiterbildungsstudium "Wasser und Umwelt" </a>