Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Pressegespräch "Aus- und Weiterbildung"

24.06.1998 - (idw) Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg

Das Bildungssystem steckt in einer Krise - obwohl immer mehr Menschen einen immer höheren Ausbildungsstand haben. In den vergangenen 30 Jahren hat der Anteil der Hauptschüler an einem Schülerjahrgang von 71 auf 31 Prozent ab-, der der Gymnasiasten von 9 auf 39 Prozent zugenommen. Während hochqualifizierte Arbeitslose eine Stelle suchen, bemühen sich viele Betriebe händeringend um qualifiziertes Fachpersonal. Wie kommt es zu solchen widersprüchlichen Entwicklungen? Gibt es langfristig wirksame Lösungsansätze? Offensichtlich reichen Maßnahmen, die sich auf den Bildungsbereich beschränken, nicht aus. Wie weit kann und darf sich der Staat aus dem Bildungssystem zurückziehen? Muß den Schulen mehr Eigenverantwortlichkeit zugestanden werden? Helfen marktwirtschaftliche Mechanismen, die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung zu erreichen? Und wird Bildung, wie Bundespräsident Roman Herzog im November in Berlin forderte, tatsächlich zum Megathema der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts?
Die Akademie für Technikfolgenabschätzung hat die Situation der Aus- und Weiterbildung in Deutschland in einer breit angelegten Studie aufgearbeitet, die sie Ihnen in einem

Pressegespräch am 29. Juni 1998 um 10.00 Uhr

gern vorstellen möchte. Herr Dr.-Ing. Diethard Schade und Frau Dipl.-Päd. Silvia Matalik, die das Projekt an der Akademie betreuten, stellen Ihnen die Ergebnisse vor. Außerdem nehmen an dem Pressegespräch teil:
Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e. h. Dr. h. c. Hans-Jörg Bullinger (Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation Stuttgart, IAO),
Herr Hans Lambacher (Abteilungsleiter Berufliche Bildung, DGB-Landesbezirk Baden-Württemberg)
Herr Andreas Richter (Hauptgeschäftsführer IHK Region Stuttgart)
Das Pressegespräch findet in der Akademie für Technikfolgenabschätzung, Industriestrasse 5, 70565 Stuttgart, statt. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie sich per E-Mail anmelden.
uniprotokolle > Nachrichten > Pressegespräch "Aus- und Weiterbildung"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/42967/">Pressegespräch "Aus- und Weiterbildung" </a>