Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Universität Dortmund mit neuem Studienprofil: Management & Controlling

07.07.1998 - (idw) Universität Dortmund

Der Bedarf nach einer qualifizierten Management- und Controllingausbildung wächst ständig. Nicht zuletzt durch Angebote privater Managementakademien und aufgrund der zunehmenden Internationalisierung der Wirtschaft streben viele Unternehmen danach, ihr Potential auf diesem Sektor zu vergrößern. Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Dortmund setzt jetzt Akzente mit der Herausbildung eines eigenen Studienschwerpunktes "Management & Controlling".

Für eine gute wirtschaftswissenschaftliche Grundqualifikation sorgen an der Universität Dortmund acht Fachvertreter in der Betriebswirtschaftslehre (Unternehmensrechnung und Controlling, Marketing, Wirtschaftsinformatik, Industriebetriebslehre, Steuerlehre, Operations Research, Investition und Finanzierung, Unternehmensführung), fünf Fachvertreter in der Volkswirtschaftslehre sowie drei Soziologen mit Organisations- und Technologieinteressen. Darüber hinaus muß der zukünftige Führungsnachwuchs auch stärker auf die Belange international agierender Unternehmen hin ausgebildet werden, erklärt der Initiator des neuen Studienschwerpunktes "Management & Controlling", Prof. Dr. Th. Reichmann: "Wir müssen erkennen, daß der Führungsnachwuchs nur dann eine gute Chance am Arbeitsmarkt hat, wenn er auch den internationalen Arbeitsmarktanforderungen gerecht wird. Gegenüber den, wie Pilzen aus dem Boden wachsenden privaten sogenannten 'Eliteschulen' kann die Universität ihren Wettbewerbsvorteil nur halten, wenn sie sich laufend den wechselnden Anforderungen der Unternehmenspraxis anpaßt."
Dann aber, so Reichmann, bleibt die Universität deutlich leistungsfähiger und in der Breite und Tiefe ihres wirtschaftswissenschaftlichen Grundangebotes in Lehre und Forschung konkurrenzlos.

Gemeinsam mit den betriebswirtschaftlichen Fachkollegen erarbeitete Reichmann ein differenziertes Ausbildungskonzept, das innerhalb der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre besonders interessierten Studenten eine zusätzliche Qualifikation für eine spätere national und international ausgerichtete Führungsverantwortlichkeit vermittelt.

In Anlehnung an den amerikanischen Master of Business Administration (MBA) kann der Absolvent des Studienschwerpunktes Management & Controlling durch ein "gerichtetes BWL-Studium" den Titel des Diplomkaufmanns mit dem Profil "Management & Controlling" erwerben. Dazu steht neben dem Studienschwerpunkt Controlling als funktionsorientierte und funktionsübergreifende Managementunterstützungstechnik die Unternehmensführung und das internationale Management im Vordergrund des Lehrangebotes. Zusätzlich wird ein gutes Basiswissen in EDV gewünscht und auch angeboten.

Eine an dem Studienschwerpunkt Management & Controlling ausgerichtete Diplomarbeit, eine theoretisch und konzeptionell anspruchsvolle Studienleistung, die gerne auch im Zusammenhang mit der Unternehmenspraxis durchgeführt werden kann, sowie der Besuch englischsprachiger Lehrveranstaltungen gehören zu dem neuen Studienschwerpunkt. In Zusammenarbeit mit renommierten Führungskräften aus Industrie, Handel und Dienstleistungen wird ein insgesamt sechsmonatiges Berufspraktikum in Deutschland oder im englischsprachigen Ausland angestrebt, für das noch Unterstützung aus der Unternehmenspraxis benötigt wird. Hierfür wird am Lehrstuhl für Controlling eine Praktikumsbörse eingerichtet (FAX: 02 31/7 55-31 41, E-Mail: ur-bizi@wiso.wiso.uni-dortmund.de).

Das neue Studienangebot stellt nach Reichmanns Vorstellungen einen ersten Schritt in Richtung auf eine international ausgerichtete Managementforschungs- und -lehrstätte dar. Deren Zielsetzung werde es sein, nicht nur Studierende für veränderte Arbeitsmarkterfordernisse zu qualifizieren, sondern auch Managern in der Unternehmenspraxis die Möglichkeit einer laufenden Qualifizierung in Abhängigkeit von den schneller sich wandelnden Technik- und Marktanforderungen zu ermöglichen.

Eine Vergabe der Studienplätze für Wirtschaftswissenschaften an der Dortmunder Universität erfolgt nicht über die ZVS, sondern über die Universität Dortmund - Studentensekretariat -, 44221 Dortmund, selbst. Die Bewerbungsunterlagen können dort gegen Einsendung eines mit 3 DM frankierten B-4-Umschlages angefordert werden. Abgabefrist ist der 15. Juli.

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Dortmund mit neuem Studienprofil: Management & Controlling

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/43159/">Universität Dortmund mit neuem Studienprofil: Management & Controlling </a>