Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Sinnfragen im Alter

14.10.1998 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Die Frage nach dem Sinn des Lebens stellt sich vielen Menschen mit zunehmendem Alter. Das Leben im Angesicht des Todes kann zur psychosozialen Belastung werden. Welche Beiträge die Wissenschaft zur Beantwortung von Sinnfragen im Alter liefern kann, will eine gemeinsame Ringvorlesung des Fachbereichs Erziehungswissenschaft der Universität Münster und des Fachbereichs Sozialwesen der Fachhochschule Münster im Wintersemester zeigen.

Eröffnet wird die Ringvorlesung "Sinnfragen im Alter - Beiträge der Wissenschaft" am 20. Oktober 1998 um 16.15 Uhr im Hörsaal S2 des münsterschen Schlosses. Prof. Dr. Gerhard Breloer, Leiter der Abteilung Erwachsenenbildung und der Kontaktstelle "Studium im Alter" der Universität Münster, spricht über "Lernangebote als Beitrag zur Sinngebung im Alter".

An sieben weiteren Terminen im Wintersemester, jeweils dienstags zwischen 16 und 18 Uhr im Hörsaal S2 des Schlosses, werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität und der Fachhochschule andere Aspekte des Rahmenthemas behandelt. Angesprochen werden die besonderen Probleme von älteren ausländischen Mitbürgern ("Alter in der Fremde") ebenso wie sozialpädagogische Überlegungen zum Umgang mit Tod und Sterben. Weitere Themen sind Depressionen und Selbsttötung im Alter. Aber auch praktische Fragen, wie die Bedeutung des Wohnens für Senioren, werden im Rahmen der fachübergreifenden Ringvorlesung angesprochen.
uniprotokolle > Nachrichten > Sinnfragen im Alter

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/44558/">Sinnfragen im Alter </a>