Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Fakultät für Elektrotechnik wird durch amerikanische Akkreditierungsorganisation ABET evaluiert

30.10.1998 - (idw) Universität Fridericiana Karlsruhe (T.H.)

Nr. 119 / 30. Oktober 1998 / sho


Fakultät für Elektrotechnik wird durch
amerikanische Akkreditierungsorganisation ABET evaluiert
____________________________________________________________

Die Fakultät für Elektrotechnik der Universität Karlsruhe hat bei der amerikanischen Akkreditierungsorganisation ABET die Akkreditierung ihres Lehrangebots beantragt. Die erfolgreiche Akkreditierung wird Studienabgängern der Karlsruher Fakultät künftig in den USA erlauben, ohne Erlangung des US-Master-Titels direkt in Doktoranden-Programme einzusteigen.

Neben der klassischen Evaluierung von Fakultäten durch Vergleich des Lehrangebots, des Umfangs des Lehrkörpers, der zur Verfügung stehenden staatlichen Mittel und Drittmittel legt die Akkreditierungsorganisation ABET besonderen Wert auf das Vorhandensein eines Geschäftsplanes und eines Qualitätssicherungssystems. Im Rahmen dieses Qualitätssicherungssystems müssen die Erwartungen, die die Industrie, die Studierenden, der Lehrkörper und das Wissenschaftsministerium an die Ausbildung haben, in Form von Ausbildungszielen schriftlich dokumentiert werden. Die Fakultät formuliert dann ihre Strategie, mit der sie diese Ziele bis zum Ende der Ausbildung erreichen will. Die wichtigste Komponente des Qualitätssicherungssystems besteht darin zu messen, wie erfolgreich die Ziele erreicht werden. Kontrollmaßnahmen sind institutionalisierte Vorlesungsevaluierungen durch die Studierenden, von Studenten erstellte kommentierte Vorlesungsverzeichnisse, schließlich die Verfolgung der Karriere besonders erfolgreicher Abgänger.

Die Prüfung, ob der deutsche Diplom-Ingenieur-Grad dem amerikanischen Master-Grad gleichwertig ist, erfolgt in zwei Schritten. Dabei kommen Mitglieder der Akkreditierungsorganisation ABET, meist herausragende Professoren amerikanischer Universitäten, in zwei- bis dreiköpfigen Teams für mehrere Tage an die Universität Karlsruhe, wo sie sich vom Leistungsstandard der Ausbildung überzeugen. Ferner werden die Existenz und Durchführung des Qualitätssicherungssystems geprüft.

Auf deutscher Seite obliegt die Leitung des Akkreditierungsprozesses Prof. Dr.- Ing. Adolf Schwab, Leiter des Instituts für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik, der als Berater Professor Cain von der University of Pittsburgh als Gastprofessor eingeladen hat. Universitäten, die von ABET akkreditiert wurden, kommen in den USA auf eine Liste "Anerkannte Erziehungseinrichtungen". In den USA ist diese Liste Voraussetzung für die Mitgliedschaft in der amerikanischen Ingenieur-Vereinigung IEEE oder die Ernennung zum lizenzierten Professional Engineer.

Diese Presseinformation ist auch im Internet unter folgender Adresse abrufbar:
http://www.uni-karlsruhe.de/~presse/Pressestelle/pi119.html
uniprotokolle > Nachrichten > Fakultät für Elektrotechnik wird durch amerikanische Akkreditierungsorganisation ABET evaluiert

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/44893/">Fakultät für Elektrotechnik wird durch amerikanische Akkreditierungsorganisation ABET evaluiert </a>