Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Jacob-Leupold-Forschungspreis

03.11.1998 - (idw) Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Pressemitteilung
Westsächsische Hochschule Zwickau:
Jacob-Leupold-Forschungspreis 1998 verliehen

Preisträger des Zwickauer Jacob-Leupold-Forschungspreises 1998 ist cand.ing. Ralf Tröger aus dem vogtländischen Ottengrün, Student im Studiengang Kraftfahrzeugtechnik an der Zwickauer Hochschule.

Die Preisverleihung erfolgte anläßlich der Wissenschaftlichen Konferenz "Mit Mobilität ins nächste Jahrtausend" der Westsächsischen Hochschule und ihres Forschungs- und Transferzentrums (FTZ) Ende Oktober.

Der Preisträger Ralf Tröger erhielt die Auszeichung für seine Praktikumsarbeit "Untersuchung der Strahlkenngrößen eines Einspritzsystems mittels laserunterstützter Verfahren".

Herr Tröger untersuchte während seines fünfmonatigen Auslandspraktikums bei PSA Peugeot-Citroen in Paris im dortigen Physikalischen Labor experimentell die Strahlkenngrößen eines Druckstoß-Einspritzsystems für Benzinmotoren mit Direkt-einspritzung. Dabei bediente er sich moderner physikalischer Untersuchungsmethoden, Laser-Lichtschnittverfahren und Laser-Doppler-Anemometrie, um Aussagen über räumliche Verteilung, Geschwindigkeit und Tröpfchengröße des Kraftstoffstrahls bei der Druckstoßeinspritzung zu erhalten.

Herr Tröger hat in preiswürdiger Form die experimentellen Daten erfaßt, ausgewertet und für die praktische Anwendung erschlossen. Diese Untersuchungen trugen dazu bei, daß in sehr kurzer Zeit ein Zweitakt-Zweizylindermotor mit Benzindirekt-einspritzung als Teil eines Hy-bridantriebs für ein Fahrzeug des Typs "Citroen - Saxo" entwickelt wurde. Solch ein Fahrzeug hat im Monat September eine Testfahrt von rund 1000 km zurückgelegt und wurde im Internationalen Automobilsalon von Paris ausgestellt.

Der Jacob-Leupold-Preis als Stiftungspreis des FTZ wird in der Regel im zweijährigen Abstand für hervorragende Leistungen im Rahmen einer studentischen Praktiums- oder Diplomarbeit, die mit einem FTZ-Projekt verbunden ist, vergeben. Der Preis ist mit 1.000 DM dotiert.


gez. Dr. Solondz
uniprotokolle > Nachrichten > Jacob-Leupold-Forschungspreis

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/44944/">Jacob-Leupold-Forschungspreis </a>