Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Blaue Liste-Einrichtungen erhalten 1,3 Mrd. DM

16.11.1998 - (idw) Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung

Nr.: 35/1998

Blaue Liste-Einrichtungen erhalten 1,3 Mrd. DM

Die von Bund und Ländern gemeinsam finanzierten Forschungs- und Serviceeinrichtungen der Blauen Liste sollen 1999 1,3 Mrd. DM erhalten. Das wurde heute in der BLK beschlossen. Damit ist die Höhe der gemeinsamen Finanzierung der Blauen Liste seit dem Vorjahr nahezu unverändert.

Ab 1999 wird erstmalig eine Einrichtung im Saarland, das Institut für Neue Materialien (INM) in Saarbrücken, in der Blauen Liste finanziert. Dagegen scheiden das Institut für Erdöl- und Erdgasforschung (IfE) in Clausthal-Zellerfeld sowie das Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund mit Ablauf dieses Jahres aus der Blauen Liste aus, weil sie nicht mehr die Voraussetzungen für eine gemeinsamen Finanzierungsvoraussetzungen erfüllen. Ihre Abwicklung wird bis zum Jahre 2002 von Bund und Ländern finanziert.

Mehrere Blaue Liste-Einrichtungen werden aufgrund von Empfehlungen des Wissenschaftsrates grundlegend umstrukturiert. Das ist mit Veränderungen der Zuwendungen verbunden; künftig wird die bisherige Abteilung Geowissenschaftlichen Gemeinschaftsaufgaben (GGA) am Niedersächsischen Landesamt für Bodenforschung in Hannover rechtlich verselbständigt und mit neuem Forschungsprofil in der Blauen Liste weitergefördert. Außerdem wird das Institut für den Wissenschaftlichen Film (IWF) in Göttingen mit geändertem Forschungskonzept neustrukturiert.
uniprotokolle > Nachrichten > Blaue Liste-Einrichtungen erhalten 1,3 Mrd. DM

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/45288/">Blaue Liste-Einrichtungen erhalten 1,3 Mrd. DM </a>