Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Mit rapid(en) Entwicklungen auf der EUROMOLD 98

02.12.1998 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Man darf gespannt sein, denn in wenigen Tagen öffnet die Euromold, die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung, zum 5. Mal ihre Tore. Wie in den letzten Jahren ist die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auch diesmal wieder auf der Euromold in Frankfurt am Main vom 02. bis 05. Dezember 1998 mit mehreren Projekten vertreten. Anziehungspunkte für die Fachbesucher werden die Exponate der Maschinenbaufakultät sein:

Projekt: Rapid Prototyping & Rapid Prototyping Datenbank
Mit dem Rapid Prototyping lassen sich nicht nur markt- und kundengerechte Produkte schnell und individuell entwickeln, sondern auch Prozeßketten effizienter gestalten und umsetzen. Zu diesem Verfahren wird auch eine Datenbank vorgestellt, mit deren Hilfe das jeweils optimale Rapid-Prototyping-Verfahren ermittelt werden kann. Präsentiert wird das Projekt von Wissenschaftlern des Magdeburger Institutes für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung.

Projekt: Rapid Tooling & SIMTEC-Gießprozeßsimulation
Für den Gießereibereich werden Lösungen zur effektiven Herstellung von Druckgießform-Elementen unter Nutzung von Simulationstechnik vorgestellt. Damit können vorzeitig Gußfehler erkannt und der Gießprozeß optimiert werden. Die Entwicklung kommt ebenfalls aus dem o. g. Institut.

Tele-Engineering & Zeit- und Kostenerfassungssystem
Das Tele-Engineering bietet eine schnelle, effiziente und nutzerfreundliche Kommunikationslösung mittels der Multimedia-Technik und spart damit kosten- und zeitintensives Reisen. Aber auch das Zeit- und Kostenerfassungssystem für klein- und mittelständische Betriebe, das die Organisation und die Abstimmung von Geschäftsprozessen erleichtert, stellt eine weitere Neuheit im Bereich der Bürotechnik dar. Das Projekt wurde auch in dem Maschinenbauinstitut entwickelt.
Die Forschungseinrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt sind mit sechs innovativen Exponaten in der Halle 9/F 10 auf der Messe vertreten.

In diesem Jahr werden erstmalig die neuesten Innovationen mit dem "EuroMold Award International" prämiiert. Ansporn für die Forscher, interessante und aktuelle Produkte und Dienstleistungen der Weltöffentlichkeit zu präsentieren.
Letztes Jahr zog es 1.100 Aussteller aus 30 Ländern zur Euromold Frankfurt, auf der sich 42.800 Fachbesucher aus 50 Ländern über die neuesten Produktentwicklungs- und Fertigungsverfahren sowie über Werkzeug- und Formenbau informierten.

Weitere Informationen zu den Exponaten finden Sie unter:
http://www.ttz.uni-magdeburg.de/messe-db/ oder Sie besuchen den Stand der sachsen-anhaltischen Forschungseinrichtungen in der Halle 9/F 10 der Messe, Tel.: (069) 974079-69.
uniprotokolle > Nachrichten > Mit rapid(en) Entwicklungen auf der EUROMOLD 98

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/45818/">Mit rapid(en) Entwicklungen auf der EUROMOLD 98 </a>