Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Preise der Landeshauptstadt München

07.12.1998 - (idw) Technische Universität München

Die Landeshauptstadt München vergab in diesem Jahr drei Preise für eine Dissertation und zwei Diplomarbeiten, die an der TU München entstanden sind. Aufgrund der ausgezeichneten Qualität der eingereichten Arbeiten entschied man sich, nicht wie bisher einen Preis á 5000 Mark zu verleihen, sondern die Anzahl auf drei und die Gesamtdotierung auf 9000 Mark zu erhöhen. Gewürdigt werden Studienabschlußarbeiten, die sich mit wichtigen Fragen der Stadtentwicklung und Wirtschaft befassen, und deren Ergebnisse für die Landeshaupstadt München von Bedeutung sind. Dr. Reinhard Wieczorek, Chef des Referates Arbeit und Wirtschaft der Stadt München, nahm die Verleihung am Tag der Akademischen Jahresfeier der TUM am 3. Dezember 1998 vor. Die Preisträger sind:

Dr. Stephan Pauleit (38), der den Preis für seine am Lehrstuhl für Landschaftsökologie (Prof. Dr. Ludwig Trepl) verfaßte Doktorarbeit zum Thema "Das Umweltwirkgefüge städtischer Siedlungsstrukturen" erhält.

Dipl.-Geogr. Wolfgang Steppes (28), dessen Diplomarbeit zum Thema "Standortanalyse von Biotechnologieunternehmen in Bayern unter besonderer Berücksichtigung der BioRegio München" im Fachbereich Geographie (PD Dr. habil. Andreas Kagermeier) ausgezeichnet wird.

Dipl.-Ing. Thomas Straub (30), der die Auszeichnung für seine im Fachbereich Architektur (Prof. Ferdinand Stracke) entstandene Diplomarbeit zum Thema "Stadtferien" erhält.
uniprotokolle > Nachrichten > Preise der Landeshauptstadt München

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/45993/">Preise der Landeshauptstadt München </a>