Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

FH-Nürtingen auf Innovationsmesse

08.12.1998 - (idw) Fachhochschule Nürtingen

- Nürtinger Hochschule engagiert sich für "Wirtschaft trifft Wissenschaft- Kongress und Messe in Stuttgart

NÜRTINGEN/STUTTGART. (schm) Die Fachhochschule Nürtingen wird mit drei Beiträgen auf der zweitägigen Aktion "Wirtschaft trifft Wissenschaft" vertreten sein, die am Dienstag , dem 8.12.1998, auf dem Stuttgarter Killesberg beginnen wird. 350 Aussteller informieren über die Forschungslandschaft Baden-Württembergs und während eines Kongresses werden betriebliche Fragestellungen mit Partnern aus der Wissenschaft diskutiert. Initiiert von der Landesregierung, soll in der zweitägigen Veranstaltung die Verbindung von Handwerk und Mittelstand zu den über 100 Forschungseinrichtungen des Landes gezeigt werden.

Die Fachhochschule Nürtingen wird mit drei Beiträgen auf der Messe und dem Kongreß vertreten sein. Robert Hug, Schreinermeister aus Herrenberg, zeigt das System "Wando Vario". Unter diesem Namen hat Robert Hug ein Modulsystem entwickelt, mit dem alte Bäder innerhalb von wenigen Stunden in moderne Badezimmer umgewandelt werden können. Am Steinbeis-Transfer Zentrum für Marketing und Unternehmensanalyse, das am Standort Geislingen der Fachhochschule Nürtingen eingerichtet ist, wurde das Vertriebskonzept für dieses System entwickelt. Die Marketingfachleute um den Leiter des Zentrums, Professor Dr. Werner Ziegler, untersuchten die Marktchancen des Systems, prüften die Mitbewerber und entwickelten dann Vorschläge für die Werbung und Messeauftritte. Als eine von fünf Hochtechnologie-Entwicklungen, wurde die gemeinsame Bewerbung von Dr. Ziegler und Robert Hug unlängst mit dem Adalbert-Seifritz-Preis für Technologietransfer ausgezeichnet. Dieses Projekt wird am Stand 90 in der Halle 5.01 ausgestellt.

Zusammen mit dem Institut für Angewandte Forschung der Fachhochschule Nürtingen, präsentiert sich die Firma "Digital WorX" in der Messehalle 5.01 auf dem Stand 105. Gemeinsam stellen die beiden Einrichtungen aktuelle Entwicklungen und Forschungsvorhaben aus den Bereichen Multimedia und INTERNET vor. Dabei handelt es sich um Planungsintrumente, die Kommunen, Planern und Bauträgern mit Hilfe des INTERNET neue Perspektiven für die Planungsorganisation und Vermarktung von Bauprojekten liefern sollen. Außerdem werden medienpädagogische Projekte gezeigt, dazu gehört auch ein virtueller Architektenführer durch die Stuttgarter Weissenhofsiedlung.

Als dritten Beitrag der Fachhochschule Nürtingen wird Professor Dr. Günter Ebert während des Messeforums einen Vortrag halten. "Controlling im Mittelstand" lautet der Titel des Vortrages, in dem Dr. Ebert gemeinsam mit Volker Steinhübel strategische Instrumente der Unternehmensführung für mittelständische Unternehmen vorstellt. Der Vortrag findet am Dienstag, dem 8.12. um 15.10 Uhr, statt.

Durch die bundesweit einmalige Aktion "Wirtschaft trifft Wissenschaft, soll der Wissensaustausch zwischen Unternehmen und den qualifizierten Forschungseinrichtungen im Südwesten weiter intensiviert werden. Die Kosten für die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen können vor allem von kleinen und mittleren Unternehmen oft nicht in vollem Umfang aufgebracht werden. Auf der Messe werden gelungene Beispiele gezeigt, wie Hochschulen und Forschungeinrichtungen erfolgreich zusammenarbeiten können und das Wissen aus der Wissenschaft den Wirtschaftsbetrieben zur Verfügung gestellt wird.

Nürtingen, 7.12.1998
Gerhard Schmücker
uniprotokolle > Nachrichten > FH-Nürtingen auf Innovationsmesse

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46018/">FH-Nürtingen auf Innovationsmesse </a>