Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Juni 2019 

Neue Entwicklungen in der Notfallmedizin

08.01.1999 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Über neueste Entwicklungen in der Notfallmedizin informiert das Münsteraner Notarzt- Symposium, das am Samstag, 9. Januar 1999, im Anatomischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität stattfindet. Veranstalterin ist die Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe in Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin der Universität Münster sowie der Arbeitsgemeinschaft Notärzte in Nordrhein- Westfalen.

Nach einem Vortragsprogramm am Vormittag finden am Nachmittag Refresher-Kurse, Tutorien und Praktische Demonstrationen statt. Den Teilnehmern wird damit die Möglichkeit geboten, nicht nur einen Überblick über neueste Entwicklungen in der Notfallmedizin zu gewinnen, sondern darüber hinaus auch bereits erworbene Kenntnisse aktuell aufzufrischen. Im Rahmen der Vorträge wird unter anderem über Herz-Kreislauf-Aspekte, über die Indikation zur Narkose und Beatmung im Rettungsdienst sowie über neue Richtlinien zur Behandlung des schweren Schädel-Hirn-Traumas berichtet. Darüber hinaus kommt die Zusammenarbeit der verschiedenen medizinischen und technischen Dienste zur Sprache, die Aufgaben des erstversorgenen Notarztes werden skizziert sowie die Einsatztaktik beim Massenunfall von Verletzten erörtert. Zum Abschluß des Vortragsprogramms geht es schließlich noch um die Übergabe des Notfallpatienten beziehungsweise beziehungsweise um aktuelle Fragen bei der Aufnahme des Patienten in der Klinik.

Bei den praktischen Kursen und Demonstrationen am Samstagnachmittag werden die Teilnehmer unter anderem mit Schwierigkeiten der Intubation im Rettungsdienst vertraut gemacht, wobei sie sich beispielsweise in der Handhabung von technischen Hilfsmitteln üben können. In einem zweiten Kurs geht es um Aspekte der Reanimation, in einem weiteren um die präklinische Erstversorgung aus chirurgischer Sucht. Bereits ausgebucht ist ein Kurs über notfallmedizinische Techniken am anatomischen Präparat.

*

Hinweis an Redaktionen: Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf Wunsch bei der leitenden Notärztin Dr. R. Kleine-Zander, Tel. 0172/9345008.
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Entwicklungen in der Notfallmedizin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46666/">Neue Entwicklungen in der Notfallmedizin </a>