Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Der Tag der Geisteswissenschaften

25.01.1999 - (idw) Universität Dortmund

Die Universität Dortmund geht in die Stadt. Am heutigen Montagabend (25.1.1999) beginnen im Harenberg City Center am Hauptbahnhof die 3. Dortmunder Forschungstage. Das Motto lautet: "Lust auf Wissenschaft". Die Reihe der öffentlichen Vorlesungen, Seminare, Vorführungen, Übungen und Gesprächskreise beginnt am morgigen Dienstag (26.1.1999) mit dem "Tag der Geisteswissenschaften".

Am Vormittag sind vor allem Schülerinnen und Schüler eingeladen. Aber alle Veranstaltungen sind öffentlich: Wer Interesse am Thema mitbringt, ist willkommen. Zusätzlich präsentiert die Universität eine Reihe von Ausstellungen, Exponaten und Informationsständen.

Hier das Programm der Forschungstage der Universität Dortmund im HCC am Dienstag, 26.1.1999:

08:45 h - Prof. Leininger: "Entwicklungsländer - Verlierer der Globalisierung" (Hinweis an die Redaktion: Spitzenreiter bei den Schüler-Anmeldungen)

09:00 h - Heike Lange: "Internet-Literatur und Hyper-fiction"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

09:00 h - Prof. Hölter: "Bewegung und psychische Gesundheit"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

10:00 h - Prof. Link: "Alles normal bei mir? - Wie wir in Wendezeiten mit Literatur, Film, Fernsehen und Presse an unserer Normalisierung basteln"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

10:00 h - Prof. Bräutigam: "Vom Frust mit der Lust im Schulsport - Oder: Sind Schüler ein Thema der Sportwissenschaften?"

11:00 h - Prof. Hoffmann: "Interkulturelle Kommunikation"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

11:00 h - Prof. Dormeyer: "Das Markusevangelium als antike Biographie"

11:00 h - Petra Gehrmann: "Eine Schule für alle Kinder?"

12:00 h - Prof. Conrady: "Bücher sind zum Lesen da"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

12:00 h - Prof. Schubert: "Vorbild - Nachbild; Zur künstlerischen Auseinandersetzung mit historischer Kunst"

12:15 h - Prof. Hitzler: "Unterwegs in fremden Welten - Soziologie als Ethnologie der eigenen Gesellschaft"

13:00 h - Prof. Hummel: "Studienmöglichkeiten an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

13:00 h - Erik Janson: "Bewegte Zeitbilder - Neue Musik und Videokunst"

14:00 h - Prof. Falkenburg: "Was ist Philosophie?"(Hinweis an die Redaktion: Hohe Zahl von Schüler-Anmeldungen)

14:00 h - Prof. Wember: "Übung macht den Meister"

14:00 h - Prof. Petermann: "Angeboren oder gelernt? Eine alte Streitfrage"

14:00 h - Prof. Birnberg: "Zeitenwende in der Anglistischen Literaturwissenschaft: Aktuelle Entwicklungstendenzen in der Kinder- und Jugendliteraturforschung"

14:00 h - Prof. Schulz-Zander: "Medienkompetenz und Lehrerbildung"15:00 h - Prof. Pöttker: "50 Jahre Erinnerung"(Hinweis an die Redaktion: Ein Beitrag aus der Journalistik)

15:00 h - Prof. Zabel: "Rechtschreibung 2000"15:00 h - Prof. Roeder: "Computer in der Grundschule"

15:30 h - Prof. Höltershinken: "Moderne Medienerziehung im Kindergarten. Ergebnisse und Konsequenzen einer Vergleichsstudie"

16:00 h - Prof. Holzmüller: "Kulturelle Sensibilität im Umgang mit ausländischen Kunden"

16:00 h - Prof. Brünner: "Linguistische Analysen von Wirtschaftskommunikation"

16:00 h - Prof. Stadler: "Rehabilitation bei Körperbehinderung"

16:30 h - Prof. Hitzler: "Die fremde Welt der Technoiden - einige Erträge ethnografischer Erkundungen"

17:00 h - Prof. Höltershinken: "Mediatoren statt Gladiatoren"17:00 h - Prof. Kleinbeck: "Neue Formen der Arbeitsorganisation zur Jahrtausendwende"

17:00 h - Prof. Gasch: "Psychologische Organisationsentwicklung im Öffentlichen Dienst - ein Ding der (Un-) Möglichkeit?"

17:00 h - Prof. Thieme: "Internationale Wanderungen und ethnische Minderheiten - Können wir von Amerika lernen?"

18:00 h - Prof. Adam: "Selbstbestimmung als Leitlinie der Alten- und Behindertenpolitik"

18:00 h - Prof. von Schoenebeck: "Matrona Bavariae - oder: Die zweite Stimme. Die Rollen der Frau im volkstümlichen deutschen Schlager"

uniprotokolle > Nachrichten > Der Tag der Geisteswissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47006/">Der Tag der Geisteswissenschaften </a>