Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Symposium zum Sächsischen Kommunalabgabengesetz

26.02.1999 - (idw) Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Symposium zum Sächsischen Kommunalabgabengesetz an der Westsächsischen Hochschule

Zum Thema "Ungeklärte betriebswirtschaftliche Fragen des Sächsischen Kommunalabgabengesetzes im Bereich der Beitrags- und Gebührenkalkulation" veranstaltet der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Westsächsischen Hochschule Zwickau am Donnerstag, dem 4. März 1999, 10.00 - 17.00 Uhr ein Symposium.

Veranstaltungsort ist der Hochschulcampus Scheffelstraße 39, Haus 6, Raum 6113.

Unter der Federführung des Fachgebietes Management für Unternehmen der Ver- und Entsorgungswirtschaft bei Prof. Dr. Dieter Brenzke ist die beiliegende Tagesordnung vorgesehen. Sie beinhaltet neben Referaten und Diskussionen zum o.g. The-ma auch die Vorstellung des Studienganges "Management für Betriebe mit öffentlichen Aufgaben", der an der Hochschule studiert werden kann.

Vergleicht man das Sächsische Kommunalabgabengesetz mit den KAGen der anderen Bundesländer, wird die betriebswirtschaftliche Fundierung und damit die hervorragende Qualität dieses Gesetzes evident. Gleichwohl wirft es (wie auch die Anwendungshinweise) bei eingehender Betrachtung eine Reihe von Fragen auf, welche die Betriebswirtschaftslehre allein nicht zu beantworten vermag - handelt es sich bei den betriebswirtschaftlich relevanten KAG-Vorschriften (Beitrags- und Gebührenkalkulation) doch im Grunde um ein Grenzgebiet zwischen Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Die BWL kann nur Vorschläge machen und Folgen aufzeigen, die juristische Seite muss den Rahmen abstecken und praktikable und zielgerechte Regeln aufstellen. Gewiss gibt es derzeit in Sachsen insbesondere im Wasser- und Abwas-serbereich dringlichere Probleme als eine Diskussion über vermeintliche "Spitzfindig-keiten" des Gesetzestextes, es seien nur Sanierungs- und Finanzierungskonzepte für notleidende Zweckverbände genannt. Sich aber mit beiden Problemen zu befassen, ist Aufgabe eines Hochschullehrers mit dem speziellen Fachgebiet "Management für Unternehmen der Ver- und Entsorgungswirtschaft". Deshalb sind beide Problemkreise Gegenstand des Symposiums.

Eingeladen sind zu diesem Symposium u.a. fachkundige Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums, der Regierungspräsidien und anderer Institutionen.

Anmeldungen können telefonisch unter (0375) 536 3442 oder per Fax (0375) 536 3104 erfolgen.
uniprotokolle > Nachrichten > Symposium zum Sächsischen Kommunalabgabengesetz

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47655/">Symposium zum Sächsischen Kommunalabgabengesetz </a>