Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Workshop Soziale Kompetenz: Vom Konfliktmanagement zur Teamentwicklung

05.03.1999 - (idw) Sozialforschungsstelle Dortmund

Workshop Soziale Kompetenz: Vom Konfliktmanagement zur Teamentwicklung
Einladung zum Workshop
"Soziale Kompetenz: Vom Konfliktmanagement zur Teamentwicklung im Betrieb"
am Freitag, 19. März 1999, von 9.00 - 15.00 Uhr Dortmund-Eving, Arbeits- und Sozialwissenschaftliches Zentrum (ASZ), Ort: Tagungsraum der Sozialforschungsstelle Landesinstitut Dortmund, (sfs), Evinger Platz 17, 44339 Dortmund
Was versteht man unter sozialer Kompetenz und warum wird sie in der Arbeitswelt dringender denn je benötigt? Was charakterisiert zwischenmenschliche Konflikte und was meint Konfliktmanagement? Was ist Teamfähigkeit? Wo liegen die Grenzen zwischen Teamgeist und Gruppenzwang? Wie soll man sich verhalten, wenn man einerseits gut mit den Kollegen auskommen und andererseits nicht in der Masse untergehen will? Stimmt es, daß in Teams kreative Prozesse stattfinden, die eine viel höhere Gesamtleistung produzieren, als es eine Summierung der Einzelleistungen nahelegen würde. Wie kann eine zeitgemäße Teamentwicklung aussehen? Kann man Teams überhaupt entwickeln?
Entwickeln diese sich nicht vielmehr selbst? Mehr und mehr setzt sich in bezug auf derartige Fragen die Haltung durch, nicht nur die beteiligten Personen als die relevanten Elemente in einem Team, einem sozialen System oder einer Organisation anzusehen, obschon die Beschäftigten und ihre persönliche Befindlichkeit letztlich zentral auch für das Überleben einer Abteilung oder einer Organisation sind. Mindestens ebenso wichtig für die Analyse und optimierende Entwicklung von Teamprozessen sind vorrangig die Muster und Regeln für Kommunikation, Beziehungsgestaltung, für Entscheidungsprozesse und Verantwortungsverteilung, und dies gerade im Dienste der jeweiligen Teammitglieder.
Diese werden natürlich von den Teammitgliedern gemacht, wirken dann aber wieder massiv auf sie zurück und entwickeln quasi eine Art "Eigenleben", welches ihre Kompetenzen und Wahrnehmungen beeinflußen kann.
Für eine professionelle Teamentwicklung im Betrieb ist es daher besonders wichtig, die zwischenmenschlichen Zusammenhänge jedes Prozesses in einer Organisation zu berücksichtigen. Wo dies zu wenig geschieht, erscheinen persönliche Reaktionen der Teammitglieder oft als lästige Störung und können in ihrem Potentialaspekt nicht ausreichend genutzt werden. Teamentwicklung sollte daher nicht defizitorientiert gestaltet sein, sondern stets mit einem klaren Blick auf die Lösung durchgeführt werden. Diese "Lösungen" werden ausschließlich von den Teammitgliedern erarbeitet. Teamentwickler sind in diesem Sinne "Zuarbeiter", die die Kompetenzentfaltung eines Teams anregen können. Die Workshop-Tagung wird verschiedene Methoden des Konfliktmanagements und der Teamentwicklung darstellen und erproben sowie Chancen und Entwicklungspotentiale beim Transfer in die Praxis beleuchten und aspektreich diskutieren. Dabei werden alle Ebenen Ihrer Unternehmung mit Führungs- und Teamverantwortung angesprochen: Die Geschäftsführung, das Personalwesen, der Betriebsrat sowie insbesondere Meister, Schicht-, Bereichs- und Abteilungsleiter.
Wir laden Sie herzlich zu dieser Workshop-Tagung nach Dortmund ein. Neben den Referaten und den Kleingruppenarbeiten wird Ihnen die Möglichkeit geboten, vielfältige Sichtweisen kennenzulernen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ihre Fragen und Erfahrungen aus der Praxis zu finden. Wir freuen uns schon jetzt, daß Sie Ihre Nachfragen und Anregungen in unseren Meinungs- und Erfahrungsaustausch einbringen werden.
Tagesprogramm
8.45 Uhr Anreise
9.00 Uhr Begrüßung & Vorstellung
Einführung in die Thematiken des Tages
9.15 Uhr "Hausaufgabe"
Besprechung eines Fragebogens zum Thema "Soziale Kompetenz"
9.45 Uhr Soziale Kompetenz
Was ist soziale Kompetenz?
10.15 Uhr Konfliktmanagement
10.15 Uhr Praxisteil 1: Quadratproblem
Kleingruppenarbeit .
11.15 Uhr Hypno-systemisches Konfliktmanagement
12.15 Uhr Mittagspause
Für einen Mittagsimbiß wird gesorgt.
13.00 Uhr Teamentwicklung
13.00 Uhr Chancen und Risiken von Teamarbeit
13.45 Uhr Praxisteil 2: Die Kohlengesellschaft
Kleingruppenarbeit
14.30 Uhr Abschlußdiskussion
Feedback-Auswertung im Plenum
15.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Die Teilnahmegebühr für diese Tagung beträgt 100,- DM zzgl. 16% MwSt.
Anmeldung bitte spätestens bis zum 10.03.1999

Nähere Informationen oder Anmeldungen:

Verantwortlicher Ansprechpartner: Dipl-Psych. Jens Faust
G E F O
Gesellschaft für Organisationsentwicklung GmbH
Evinger Platz 11
im Arbeits- und Sozialwissenschaftlichen Zentrum
44339 Dortmund
Telefon: 0231 / 72 84 116
Telefax: 0231 / 72 84 117
E-Mail: gefo@gefo-online.de
Homepage: http://www.gefo-online.de
uniprotokolle > Nachrichten > Workshop Soziale Kompetenz: Vom Konfliktmanagement zur Teamentwicklung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47784/">Workshop Soziale Kompetenz: Vom Konfliktmanagement zur Teamentwicklung </a>