Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Praktikum oder Job in Frankreich? Bewerbungstraining zeigt, wie´s geht!

01.08.2002 - (idw) Universität des Saarlandes

Wer in Frankreich Berufspraxis sammeln will, kann sich an der Saar-Universität jetzt wieder gezielt auf die Suche nach einem Arbeitsplatz oder Praktikum im Nachbarland vorbereiten: Das Frankreichzentrum der Universität bietet in Kooperation mit dem Arbeitsamt Saarbrücken und EURES - Grenzregionen Transfrontalier Saar-Lor-Lux, Rheinland-Pfalz erneut das Bewerbungsseminar "Praktikum oder Job in Frankreich? - Interkulturelle Kompetenzen erwerben!" an.

Das Seminar steht Studierenden aller Fachrichtungen offen. Voraussetzung sind solide Kenntnisse in Französisch und ein abgeschlossenes Grundstudium. Auftakt des Bewerbungstrainings ist ein vorbereitendes Gespräch mit einem Berater des Hochschulteams des Arbeitsamtes und der Koordinatorin des Frankreichzentrums auf dem Saarbrücker Uni-Campus (3. September, 7. oder 8. Oktober, nach Absprache).

Das erste Trainingsmodul "Beruf und Familie" findet am 10. und 11. Oktober statt. Hier diskutieren die Teilnehmer auf Französisch über die Rolle der Familie aus der jeweiligen nationalen Perspektive. Am zweiten Tag steht die Vereinbarkeit von Familie und Karriere sowie die französische Familienpolitik (Kindergeld, Krippe, Unternehmen usw.) im Mittelpunkt.

Im zweiten Trainingsmodul "Bewerbungsstrategien" vom 14. bis 18. Oktober dreht sich alles um den zukünftigen Arbeitsplatz im Nachbarland. Zuerst wird eine individuelle Strategie zur Arbeitsplatzsuche entwickelt, wozu persönliche Interessen und Fähigkeiten klar eingeschätzt und mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes in Einklang gebracht werden sollen. Zwei weitere Tage sind der Bewerbung gewidmet: Was gehört in Frankreich zu den Bewerbungsunterlagen und wie sieht ein Vorstellungsgespräch aus?
Über den Arbeitsmarkt im Nachbarland informieren zum Abschluss das Arbeitsamt und französische EURES-Berater. (EURES ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die grenzüberschreitende berufliche Mobilität im Raum Saar-Lor-Lux und Rheinland-Pfalz fördert.)

Die beiden Trainingsmodule sind inhaltlich aufeinander abgestimmt, können aber auch einzeln belegt werden. Der Unkostenbeitrag beträgt für das erste Trainingsmodul 15 Euro und 30 Euro für das zweite. 90 Prozent der Seminarkosten werden von EURES übernommen!
Die Plätze sind auf 15 Teilnehmer begrenzt!


Anmeldung und Information zum Bewerbertraining:

Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes
Sandra Duhem
Tel.: 0681 / 302-2399, Fax: -4963, E-Mail: frankr.zentrum@rz.uni-sb.de

Hochschulteam im Arbeitsamt Saarbrücken
Heiner Bleckmann
Tel.: 0681 / 944-2155, Fax: -2600, E-Mail: heiner.bleckmann@arbeitsamt.de
uniprotokolle > Nachrichten > Praktikum oder Job in Frankreich? Bewerbungstraining zeigt, wie´s geht!

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/4779/">Praktikum oder Job in Frankreich? Bewerbungstraining zeigt, wie´s geht! </a>