Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. Juli 2019 

Internationaler Ferienkurs 2002

01.08.2002 - (idw) Universität Trier

"Deutschland interkulturell" heißt das Thema des Internationalen Ferienkurses 2002 an der Universität Trier, der vom 05. bis 30. August stattfinden wird. 94 Teilnehmer/innen aus 27 Ländern werden in diesem Zeitraum Gast an der Universität sein. Unter ihnen befinden sich 45 Stipendiaten/innen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Weitere 10 Stipendien wurden mit Beteiligung des Freundeskreises Trierer Universität e.V. an Partneruniversitäten vergeben. Offiziell eröffnet wird der Ferienkurs durch den Präsidenten der Universität Trier, Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, sowie mit einem Empfang durch den Oberbürgermeister der Stadt Trier, Helmut Schröer, am Dienstag, 06. August um 18:30 Uhr im Dormitorium des Städtischen Museums Simeonstift.

In diesem Jahr kommen die meisten Teilnehmer/innen aus Polen (22). Es folgen Russland (12), Spanien und Turkmenistan (je 8), die Tschechische Republik (5), Ungarn (4), Slowenien, Japan, Jordanien (je 3), Schweden, Frankreich, Italien, USA, Israel, Rumänien, Griechenland (je 2), Portugal, Palästina, Schweiz, Kroatien, Litauen, Ukraine, Kolumbien, Usbekistan, Großbritannien, Brasilien (je 1 Teilnehmer/in).
Das Programm des Ferienkurses basiert auf dem Sprachunterricht für Mittel- und Oberstufe in sieben Kursgruppen sowie einem Spezialkurs für Germanisten/innen und Deutschlehrer/innen. Darüber hinaus werden Vorträge aus verschiedenen Fachgebieten und Seminare aus den Fächern Deutsch als Fremdsprache, Germanistische Linguistik, Neuere deutsche Literatur, Geschichte sowie Fremdsprachendidaktik angeboten.
Mehrere ganztägige Projekte sollen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Themen aus der Region nahe bringen. Dazu gehören zum Beispiel die Stadt Trier, der Weinbau in der Region oder das Theater. Zusätzlich bietet der Internationale Ferienkurs ein Rahmenprogramm mit Moselexkursion inklusive Führung durch das Cusanusstift in Bernkastel-Kues, Schifffahrt und Weinprobe in Senheim. Zwei weitere Exkursionen nach Luxemburg und nach Völklingen zum Weltkulturerbe "Völklinger Hütte", Stadtführungen, Museumsbesuche, Filmaufführungen, Diskoabende, offenes Singen, ein Grillabend, Wanderungen, ein internationaler Kochabend. Begrüßungs- und Abschiedsabend für alle Teilnehmenden runden das Programm ab.
Der Internationale Ferienkurs wird organisiert von Dr. Frank Meyer. Die wissenschaftliche Leitung haben Prof. Dr. Georg Guntermann, Prof. Dr. Peter Kühn und Prof. Dr. Rainer Wimmer. Die Geschäftsführung hat Dipl.-Übersetzerin Gretlies Haungs als Vorsitzende der Vereinigung IFT. Jaqueline Gutjahr koordiniert die Sprachkurse.


Einladung an die Presse


Zur Eröffnung
des Internationalen Ferienkurses 2002
an der Universität Trier
mit 94 Teilnehmern/innen aus 27 Ländern


am Dienstag, 06. August 2002

18.30 Uhr

im Dormitorium
des Städtischen Museums Simeonstift


Pressemitteilung 164/2002
Trier, 01.08.2002
Universität Trier
Pressestelle
Leitung: Heidi Neyses
Tel.: 0651/201-4238
Fax: 0651/201-4247
E-Mail: Neyses@uni-trier.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationaler Ferienkurs 2002

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/4793/">Internationaler Ferienkurs 2002 </a>