Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Neue Volltextdatenbanken bei STN: Nutraceuticals International und PHARMA Market Letter online

02.08.2002 - (idw) Fachinformationszentrum Karlsruhe

FIZ Karlsruhe rundet sein Datenbankangebot auf den Gebieten Nahrungsmittel und Pharmakologie ab / NUTRACEUT informiert über neue Nahrungsmittel, die durch natürliche Zusätze gesundheitsfördernde Wirkung haben, PHARMAML ist ein aktueller Brancheninformationsdienst

Karlsruhe, August 2002 - Nahrungsmittel, die durch natürliche Zusätze gesundheitsfördernde Wirkung haben, sind stark im Kommen. Blutfett senkender Brotaufstrich, Getränke gegen Herzinfarktrisiko oder Frühstücksflocken, die Knochenschwund besonders stark vorbeugen sollen, gelten als Hoffnungsträger zukünftiger Gesundheitsförderung. Nahrungsmittelexperten und Branchenbeobachter sagen diesen sogenannten Nutraceuticals Milliardenumsätze voraus.

Die Entwicklung der jungen Industrie wird vom Branchen-Newsletter "Nutraceuticals International" seit Beginn ihrer Entstehung beobachtet und aufgezeichnet. Diese wertvolle Informationsquelle kommt jetzt als strukturierte Volltext-Datenbank ins wissenschaftlich-technische Informationsnetz STN International. Die Daten sind damit rund um die Uhr online unter einer starken Such- und Abfragesoftware verfügbar. Ansprechpartner für den Zugang ist das FIZ Karlsruhe. Die Datenbank deckt mit derzeit rund 6.000 Einträgen den Forschungszeitraum ab 1996 ab. Die Volltext-Dokumente enthalten aktuelle Nachrichten und Informationen aus der weltweiten Nahrungsmittelindustie mit Schwerpunkt auf gesundheitsfördernden Nahrungsmitteln, Lebensmitteln mit definierten Verwendungseigenschaften, dietätischen Zusätzen und Naturprodukten. Berücksichtigt sind dabei Informationen zu internatio-naler Gesetzgebung, Firmennachrichten und Start-ups, Einführung neuer Produkte, Herstellungstechnik einschließlich Marktdaten, sowie kommende Fachkonferenzen. NUTRACEUT wird monatlich aktualisiert und ergänzt das schon reichhaltige Angebot an Fachdatenbanken zum Thema Ernährung.

Eine wertvolle Pharma-Informationsquelle stellt das FIZ Karlsruhe mit der neuen Datenbank PHARMAML auf STN International bereit. Die elektronische Ausgabe des PHARMA Marketletter deckt alle Aspekte der Pharmazeutischen Industrie sowie der Gesundheitsvorsorgebranche ab. Die Informationen werden über ein internationales Netzwerk pharmazeutischer Quellen, aus Gesundheitsmagazinen, Presseinformationen der Industrie, Konferenzen und aus Interviews gewonnen. In die Datenbank aufgenommen werden allgemeine Informationen wie zum Beispiel Marktdaten, gesetzliche Vorschriften und Umweltaspekte sowie Brancheninformationen zu Firmenentwicklungen (Start-Ups, Mergers, Joint Ventures) und zu Produkten (Einführung, Erfolgsdaten, Lizenzvereinbarungen), sowie Forschung end Entwicklung auf dem Gebiet der Biotechnologie. Kommentare zum Börsengeschehen und Hinweise auf Fachkonferenzen komplettieren die Übersicht über das aktuelle Branchengeschehen. Die Datenbank enthält zur Zeit knapp 48.000 Einzeleinträge, die ältesten zurückreichend bis 1992, so dass man mit Hilfe der Datenbank auch Branchenentwicklungen zurückverfolgen kann. PHARMAML wird täglich aktualisiert. Permanent geschaltete Such- und Überwachungsläufe (SDIs, Selective Dissemination of Information) werden wöchentlich ausgeführt.

PHARMAML ist eine wertvolle Ergänzung zum bereits bestehenden Angebot an Pharma-Datenbanken, darunter so renommierte Files wie Derwent Drug File (DDFU), ADISINSIGHT, DRUGNL, DRUGLAUNCH, DRUGNL, DRUGPAT, EMBASE und noch viele mehr.

Datenblätter mit ausführlicheren Informationen zum Inhalt der beiden neuen Datenbanken auf STN International werden parallel zur Freischaltung online bereitgestellt unter

http://www.stn-international.de/stndatabases/databases/onlin_db.html

Web-Zugänge zu STN International:

http://stneasy.fiz-karlsruhe.de
Datenbank-Zugriff für Anfänger und gelegentliche Rechercheure

http://stnweb.fiz-karlsruhe.de
Web-Zugang für geübte Rechercheure und Profis

http://www.fiz-karlsruhe.de/autodoc
Zugang zu FIZ AutoDoc, dem automatischen Volltextvermittlungsservice


Weitere Informationen:
Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe, STN Europa
Postfach 2465, D-76012 Karlsruhe
Tel. 07247/808-555, Fax 07247/808-259
E-mail helpdesk@fiz-karlsruhe.de
http://www.fiz-karlsruhe.de oder http://www.stn-international.de

Als weltweit agierende wissenschaftliche Serviceeinrichtung produziert und vermarktet das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe wissenschaftliche und technische Informationsdienste in gedruckter und elektronischer Form. In Zusammenarbeit mit Insti-tutionen aus dem In- und Ausland erstellt das FIZ Karlsruhe Datenbanken in den Fach-gebieten Energie, Kernforschung und Kerntechnik, Kristallographie, Kunststoffe, Mathematik, Informatik und Physik und bietet einen Recherchedienst für alle Unternehmen oder Institutionen mit F&E- Aktivitäten an.
Außerdem betreibt das FIZ Karlsruhe STN International in Europa. STN International (The Scientific & Technical Information Network) ist einer der weltweit führenden Online-Dienste für wissenschaftlich-technische Datenbanken. In seinem breitgefächerten Produktspektrum befinden sich zurzeit mehr als 210 Datenbanken mit insgesamt ca. 350 Mio. Dokumenten aus allen Fachgebieten von Wissenschaft und Technik, darunter die international größten und bedeutendsten Patentdatenbanken, sowie themenbezogene Wirtschaftsdatenbanken. STN International wird gemeinsam vom FIZ Karlsruhe, dem Chemical Abstracts Service (CAS) in Columbus, OH, USA und der Japan Science and Technology Corporation (JST) in Tokio betrieben.

Das FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried W. Leibnitz (WGL e.V.).
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Volltextdatenbanken bei STN: Nutraceuticals International und PHARMA Market Letter online

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/4822/">Neue Volltextdatenbanken bei STN: Nutraceuticals International und PHARMA Market Letter online </a>