Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

2nd International Conference on Applications of Biocalorimetry

25.03.1999 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die Anwendung der Methode der Kalorimetrie als analytisches Verfahren in den Biowissenschaften ist das zentrale Thema der "2nd International Conference on Applications of Biocalorimetry", die an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom 28. März bis 31. März 1999 stattfindet. Für die Ausrichtung dieser internationalen Tagung zeichnet der Fachbereich Chemie, Institut für Physikalische Chemie, der halleschen Universität verantwortlich. Die wissenschaftliche Gesamtleitung haben Prof. Dr. Alfred Blume (Universität Halle) und Prof. Dr. Hans-Joachim Galla (Universität Münster) übernommen. Die Tagung beginnt am 28. März, 9:00 Uhr, im Hörsaal XX, Melanchthonianum, Universitätsplatz 8/9 in Halle.

Die erste Konferenz zu dieser Thematik fand im Herbst 1996 im St. Anne's College der Universität Oxford, England, statt. wobei etwa 100 Teilnehmer aus Europa und den Vereinigten Staaten zusammenkamen. Da die Veranstaltung von allen Beteiligten als sehr erfolgreich eingestuft wurde, haben die Wissenschaftler Blume und Galla eine zweite Fachtagung dieser Art in Halle, aber die erste in Deutschland, organisiert. Die Teilnehmer und die Referenten kommen aus dem Gastgeberland, Europa und aus den USA.
Da das Interesse an der Methode der Kalorimetrie immer mehr zunimmt, ist in der Saalestadt eine höhere Teilnehmerzahl als bei der ersten Konferenz in Oxford zu verzeichnen. Circa 130 Teilnehmer aus dem akademischen Bereich und auch der Industrie werden erwartet.

Die Methode der "Biocalorimetry" findet zunehmend in der Biochemie, der Biotechnologie, der Biologie und der Pharmazie, und zwar sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der mehr anwendungsorientierten Forschung Verwendung. Unter anderem in der pharmazeutischen Industrie, wo es häufig um die Charakterisierung und Entwicklung von Wirkstoffen und Wirkstoffträgern geht. Die Konferenz möchte allen Wissenschaftlern ein Forum bieten, auf dem die speziellen Fragestellungen, die sich aus der Anwendung der Kalorimetrie auf biologische und biochemische Systeme stellen, eingehend diskutiert werden können. Zudem soll auf der Tagung über neueste apparative Entwicklungen, über neuere Methoden der Datenanalyse und auch über die Anwendungsmöglichkeiten im industriellen Bereich, sowohl der angewandten Forschung als auch der Analytik, berichtet werden.
Bei den 12 eingeladenen Referenten handelt es sich um international bekannte Experten auf der Gebiet der "Biocalorimetry". Zwei der Vortragenden kommen aus den USA, die anderen aus Deutschland und dem europäischen Ausland, wobei auch Vertreter aus der Industrie dabei sind. Die Wissenschaftler werden über Ergebnisse berichten, die sich aus den verschiedenen mit dieser Methode bearbeitbaren Forschungsthemen resultieren. Hier sind Untersuchungen der Wechselwirkung von pharmazeutischen Wirkstoffen mit Zellen, Zellmembranen, Proteinen und Nukleinsäuren zu nennen, sowie Forschungen zur thermischen Stabilität von Proteinen und zur Protein-Nukleinsäure-Wechselwirkung.

Außerdem soll es im Rahmen der Konferenz jungen Forschern ermöglicht werden, sich mit der Verfahrensweise der Kalorimetrie vertraut zu machen. Dies wird (hoffentlich) nicht zuletzt durch die relativ niedrigen Tagungsgebühren für Studierende und Doktoranden unterstützt.
Eine besondere Attraktion ist die Verleihung eines Preises für junge Forscher auf dem Gebiet der "Biocalorimetry", der mit $ 1.000,- dotiert ist und durch eine Firma bereitgestellt wird.
Zusätzlich aufgenommen in das schon vorliegende Vortragsprogramm, sind noch 15 ausgewählte Kurzreferate. Während der gesamten Veranstaltung wird das wissenschaftliche Programm durch eine umfangreiche Posterpräsentation begleitet.

Das vollständige Tagungsprogramm ist unter der Internetadresse http://indigo3.chemie.uni-halle.de/ ersichtlich.

Prof. Dr. Alfred Blume
Ingrid Godenrath


Ansprechpartner:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Fachbereich Chemie, Institut für Physikalische Chemie
06099 Halle/Saale
Prof. Dr. Alfred Blume
Tel.: 0345/55 258 50
Fax: 0345/55 271 57
e-mail: blume@chemie.uni-halle.de
uniprotokolle > Nachrichten > 2nd International Conference on Applications of Biocalorimetry

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/48224/">2nd International Conference on Applications of Biocalorimetry </a>