Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

GMD und Fujitsu: Strategische Verbindung Bereich Telekooperations-Technologie

30.03.1999 - (idw) Fraunhofer-Netzwerk Wissensmanagement

Die GMD - Forschungszentrum Informationstechnik GmbH und die Fujitsu Telecom Deutschland GmH (FTD) kündigen eine strategische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Telekooperations-Technologie an. Die Schwerpunkte sind Network Service Management, Service Security Management und angrenzende Bereiche.

Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit können direkt in die Produkte und Serviceleistungen für Kunden in Deutschland, Europa und weltweit einfließen. Eine schnelle Reaktion auf vorherrschende Trends und der Aufbau einer einfachen aber gut organisierten Prozeßkette von der Entwicklung bis hin zu Produktlieferung und Leistungserbringung an den Kunden sind weitere Ziele.

"Für ein so junges und schnell wachsendes Unternehmen wie Fujitsu Telecom Deutschland, das erst vor einem Jahr gegründet wurde, ist die Kooperation mit der GMD ein wichtiger Schritt, um eine einflußreiche Größe auf dem deutschen und europäischen Telekommunikationsmarkt zu werden", so K. Komori, Präsident, Fujitsu Telecom Deutschland GmbH.

Die GMD als Pionier der computergestützten Telekooperation in Deutschland und Europa unterstützt Fujitsu in seinen Forschungsaktivitäten insbesondere in bezug auf die Grundlagen der Telekooperation, in der Konzeption von Telekooperations-Szenarien und in der Entwicklung von Prototypanwendungen.

"Die GMD ist dabei stolz darauf, mit einem "Global Player" wie Fujitsu zusammenzuarbeiten. Wir sind davon überzeugt, daß wir beide besondere Stärken in die Partnerschaft einbringen können - eine Partnerschaft, die unserer Überzeugung nach sehr erfolgreich sein wird", so Prof. Dr. Thielmann von GMD.

Firmenprofil
FTD, der deutsche Telekommunikationsbereich von Fujitsu Limited wurde im Januar 1998 gegründet und ist für Marketing und Vertrieb, Produktlieferung und Leistungserbringung sowie den After-Sales-Support im Telekommunikationsbereich für Kunden in Deutschland, Schweiz, Österreich und den osteuropäischen Ländern verantwortlich.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Heinz Thielmann, Leiter des Instituts für Telekooperationstechnik (GMD-TKT),
Rheinstraße 75, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 -869 -281, Fax: 06151 -869 -127,
E-mail: thielmann@darmstadt.gmd.de

Dr. Roland Raschke, Vice President Sales, Fujitsu Telecom Deutschland GmbH,
Am Siebenstein 6-10, 63303 Dreieich-Buchschlag, Tel.: 06103 -5065 -0, Fax: -55,
E-mail: raschke@fujitsu-telecom.de, www.fujitsu-telecom.de

Katsuya Fujii, Director, Europe Business Department, FUJITSU LIMITED, America, Europe & Africa Division, International Telecommunications Business Group,
Solid Square East Tower, 580 Horikawa-cho, Saiwai-ku, Kawasaki, 210, Japan
Tel.: 81-44-540-4094, E-mail: fujii@tel.fujitsu.co.jp
uniprotokolle > Nachrichten > GMD und Fujitsu: Strategische Verbindung Bereich Telekooperations-Technologie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/48307/">GMD und Fujitsu: Strategische Verbindung Bereich Telekooperations-Technologie </a>