Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Herbstuniversität für Schülerinnen an der Universität Hannover

05.08.2002 - (idw) Universität Hannover

Eine Woche "Uni auf Probe" soll Mädchen die Scheu vor Naturwissenschaften und Technik nehmen

Auch in diesem Jahr bietet die Universität Hannover wieder vielen Schülerinnen die Möglichkeit, sich über naturwissenschaftliche und technische Fächer zu informieren. Mathematik, Physik, Geodäsie oder Maschinenbau sind längst keine reinen Männerdomänen mehr. Das können in der Woche vom 7. bis 11. Oktober 2002 auch Schülerinnen der Klassen 11 bis 13 von Gymnasien aus den Regionen Hannover und Lüneburg erleben.

Die "Herbstuniversität 2002" soll gerade Mädchen die Scheu vor naturwissenschaftlichen und technischen Fächern nehmen. Unter anderem dienen Vorlesungen, Laborübungen, Seminare und Gesprächsrunden dazu, sich diesen Themen zu nähern und Einblicke in Studienabläufe und -inhalte zu gewinnen. Der Erfolg der Vorjahre und die Begeisterung der Schülerinnen hat dieses Projekt der Universität Hannover bestätigt.

Die Teilnahme an der Herbstuniversität ist kostenlos, Anmeldeschluss ist der 31. August 2002. Nähere Informationen sind zu erhalten bei Andrea Burmester vom Projektbüro Herbstuniversität (Tel.: 0511/762-5120) oder bei Elke Mittag von der Zentralen Studienberatung (Tel.: 0511/762-5588). Auch die Homepage der Universität Hannover bietet unter www.uni-hannover.de/aktuell/schule.htm weiterführende Informationen.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Fragen stehen Ihnen Andrea Burmester vom Projektbüro Herbstuniversität unter 0511/762-5120 oder Elke Mittag von der zentralen Studienberatung unter 0511/762-5588 gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Herbstuniversität für Schülerinnen an der Universität Hannover

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/4848/">Herbstuniversität für Schülerinnen an der Universität Hannover </a>