Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. September 2014 

Humboldt-Universität mit zwei Exponaten auf der Hannover-Messe ´99

13.04.1999 - (idw) Humboldt-Universität zu Berlin

19.-24.4.1999, Hannover, Halle 18, Stand L 15


Interaktiver Roboter für die Chirurgie
Spektrum 1. "Interaktiver Roboter für die Chirurgie"
Der an der Medizinischen Fakultät Charité entwickelte Roboter ist der weltweit erste interaktive Assistenzroboter für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Ziel der Entwicklung ist die Erhöhung der manuellen Genauigkeit des Chirurgen bei möglichst intuitiver und einfacher Bedienung des Systems.
Der Roboter ist ein intelligentes Instrument, das sich nur bewegt, wenn der Chirurg es greift und wie ein Werkzeug führt. Aufgrund der bekannten Patientenposition leitet der Roboter den Chirurgen exakt zu den vordefinierten Positionen, wodurch sich die Genauigkeit erhöht. Die Entwicklung des Systems erfolgt direkt im klinischen Umfeld.
Aussteller: Prof. Dr. Tim Lüth, Dipl.-Ing. Andreas Hein, Medizinische Fakultät Charité, Campus Virchow-Klinikum, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, FG Navigation und Robotik, Sitz: Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin, Tel.: 03
uniprotokolle > Nachrichten > Humboldt-Universität mit zwei Exponaten auf der Hannover-Messe ´99

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/48531/">Humboldt-Universität mit zwei Exponaten auf der Hannover-Messe ´99 </a>